27.02.14 12:20 Uhr
 606
 

"Die Partei" über Europawahl: "Das ist ja auch ein hochgradiges Spaßparlament"

Der ehemalige "Titanic"-Chef und Satiriker Martin Sonneborn tritt mit seiner Partei "Die Partei" bei der Europawahl an un erklärt, dass sie nach dem Kippen der Drei-Prozent-Hürde gute Chancen hätten.

Sonnenborn denkt, dass eine skurille Splitterpartei wie sie von Jungwählern gewählt werden wird.

"Das ist ja auch ein hochgradiges Spaßparlament, wenn man sich Verordnungen über die Dicke des Pizzateiges und Ölkännchen auf den Tischen ansieht. Ich glaube, da passen wir gut rein", so Sonneborn.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Partei, Europawahl, Die Partei
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Satire-Partei "Die Partei" stellt Serdar Somuncu als Bundeskanzlerkandidaten auf
Satirepartei "Die Partei" reicht Klage gegen Bundestag ein
Satire-Partei "Die Partei" soll 465.000 Euro staatlicher Zuschüsse zurückzahlen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.02.2014 12:22 Uhr von pjh64
 
+13 | -6
 
ANZEIGEN
Recht hat er.

Einzige wählbare Partei weit und breit.
Kommentar ansehen
27.02.2014 12:26 Uhr von Dennis112
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Na da wird es in Zukunft dann sowieso zu gehen wie auf dem Bazar wenn überall Parteien mit einem Abgeordneten sitzen.
Kommentar ansehen
27.02.2014 12:27 Uhr von pjh64
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
@hirngerichtet: Stimmt wir packen dich kleinen Braunkopf in die Politik, das wäre viel besser, ne? Dann geht es allen gut... Ne danke, dann lieber ne Partei die ganz offen zaigt, was für einen Schwachsinn man Politik nennt.

[ nachträglich editiert von pjh64 ]
Kommentar ansehen
27.02.2014 12:39 Uhr von Hallominator
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Satire oder nicht, in Sachen Glaubhaftigkeit und Kompetenz hat allein unsere GroKo schon bewiesen, dass wir mit Sonneborn besser gefahren wären. Egal in welche Richtung es gehen würde, sollte die PARTEI wirklich irgendwann mal gewählt werden.
Und der Mann hat ja Recht, mit Pizzateig und Ölkännchen kann er bestimmt auch umgehen.
Wer weiß, was die EU demnächst wieder raushaut... Dann lieber einen echten Spaßvogel da hinschicken, statt die anderen inkompetenten Typen, die irgendwo übriggeblieben sind.
Kommentar ansehen
27.02.2014 12:55 Uhr von Sag_mir_Quando_sag
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
"Na da wird es in Zukunft dann sowieso zu gehen wie auf dem Bazar wenn überall Parteien mit einem Abgeordneten sitzen." (Dennis112)
So hat sich Lafontaine einmal über den Bundesrat geäußert.
Kommentar ansehen
27.02.2014 13:04 Uhr von d0ink
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Also mit denen fährt man auf jeden Fall besser als mit SPD/CDU.

(Kein Witz, keine Ironie)

[ nachträglich editiert von d0ink ]

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Satire-Partei "Die Partei" stellt Serdar Somuncu als Bundeskanzlerkandidaten auf
Satirepartei "Die Partei" reicht Klage gegen Bundestag ein
Satire-Partei "Die Partei" soll 465.000 Euro staatlicher Zuschüsse zurückzahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?