27.02.14 12:07 Uhr
 2.763
 

Urteil: YouTube muss Anti-Islam-Film "Innocence of Muslims" löschen

Als im Jahr 2012 der Anti-Islam-Film "Innocence of Muslims" ("Unschuld der Muslime") auf YouTube veröffentlicht wurde, gab es weltweit Proteste und Versuche, den Film sperren zu lassen.

Nun entschied ein Berufungsgericht im US-Bundesstaat Kalifornien, dass YouTube den Film löschen muss, allerdings nicht wegen des hetzerischen Inhalts.

Die Schauspielerin Cindy Lee Garcia aus dem Film hatte geklagt, weil sie massiv über den Inhalt getäuscht worden sei und das Endprodukt sie entsetzte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Film, Urteil, Islam, YouTube, Löschen, Die Unschuld der Muslime, Innocence of Muslims, Cindy Lee Garcia
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Messerüberfall vor Promi-Diskothek
Russland: Tarnfarbe blockiert Wärme und macht Soldaten unsichtbar
Vural Öger geht in die Privatinsolvenz

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.02.2014 12:15 Uhr von knuggels
 
+56 | -9
 
ANZEIGEN
Sie hat nur Angst vor Verfolgung durch den Islam, wetten? Salman Rushdie lässt grüßen.
Kommentar ansehen
27.02.2014 12:28 Uhr von FrankCostello
 
+4 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.02.2014 12:36 Uhr von b00nsai
 
+5 | -7
 
ANZEIGEN
Interessiert das Video heute überhaupt noch irgendjemanden?
Kommentar ansehen
27.02.2014 14:37 Uhr von Gorli
 
+5 | -10
 
ANZEIGEN
Ich hab mir den Scheiss mal angesehen, und hab mich schon gefragt, wer da freiwillig überhaupt mitgespielt hätte. Klar war da Täuschung und Manipulation im Spiel, die gleiche Strategie wendet RTL auch an um an Laiendarsteller für die Nanny und co ranzukommen.
Kommentar ansehen
27.02.2014 15:01 Uhr von CrazyWolf1981
 
+12 | -6
 
ANZEIGEN
Gibts in dem Film denn irgendwelche neuen Erkenntnisse die man vorher nicht hatte? Man muss nur mal in der Stadt auf die Straße gehn, und die Nachrichten, vor allem hinsichtlich Kriminalität (mit extremer Brutalität), aufmerksam verfolgen.
Kommentar ansehen
27.02.2014 15:20 Uhr von JohnDoe_Eleven
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Eigentlich sollte man die "Schaffer" dieses Werkes Teeren und Federn.. nicht wegen der Provokation des Filmes... sondern dafür, das sie den Visuellen und Intellektuellen Anspruch der Menschheit so abwertend mit Füßen getreten haben.

Dagegen sind Uwe Boll Filme wahre Kunstschätze der Menschlichen Errungenschaft.
Kommentar ansehen
27.02.2014 17:51 Uhr von SchmaJisrael
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
In Deutschland brauchen wir keinen Islam kritischen Film... Dafür sorgt ein Großteil derer jeden Tag...

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Messerüberfall vor Promi-Diskothek
Russland: Tarnfarbe blockiert Wärme und macht Soldaten unsichtbar
Pisa-Studie: Deutsche Schüler schneiden überdurchschnittlich ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?