27.02.14 11:30 Uhr
 637
 

Apple erklärt den "iPhone 5S"-Fingerabdrucksensor

Mit "Touch ID" hat Apple bei seinem neuesten iPhone (5S) einen Fingerabdruck-Scanner integriert, der dafür sorgt, dass das Handy ohne ständig einen Pin oder Code sicherer ist.

Allerdings wurde nie bekannt gegeben, wie das System wirklich funktioniert. Genau hier schaffte Apple nun Abhilfe und erklärt in einer PDF die genaue Vorgehensweise.

Jeder Fingerabdruck Sensor (A7) hat einen eigenen Speicher, der auch nur von dem jeweiligen Chip ausgelesen werden kann. Selbst Apple oder andere A7-Chips haben keinen Zugriff auf die Informationen. Darüber hinaus wird jede Authentifikation verschlüsselt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: badSpy
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Apple, iPhone, Fingerabdruck, Sensor, iPhone 5S
Quelle: www.rigged.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.02.2014 11:41 Uhr von Rechtschreiber
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Shortnews: Wo ist denn der Artikel zu Google Glass geblieben? Oder ist das jetzt hier ZensurNews?
Kommentar ansehen
27.02.2014 12:06 Uhr von stoske
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@hirngerichtet: Es werden überhaupt keine(!) Fingerabdrücke(!) gespeichert, schon der Chip liesst nur eine Nummer aus. Und aus dieser kann kein Abdruck mehr erzeugt werden. Selbst wenn die NSA da dran käme, was schon nicht der Fall ist, ginge der Nutzen gegen Null. Übrigens: Idealer Nickname.
Kommentar ansehen
27.02.2014 12:26 Uhr von Mauzen
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@blindlahmerPriester:
Das ganze macht schon Sinn, spätestens dann, wenn das Handy dann dochmal geklaut wird. Ohne Sicherung sind auch ganz schnell alle Trackingoptionen ausgeschaltet und das Handy ist ganz einfach weg.
Mit PIN hast du bei neueren Handys dann zumindest noch die Chance, das ganze zu orten und wiederzubekommen.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?