27.02.14 10:56 Uhr
 263
 

Stade: Wasserschutzpolizei deckt Umweltdelikt auf

Am Mittwoch wurde ein Chemikalientankschiff im Stader Hafen von der Wasserschutzpolizei kontrolliert.

Bei Sichtung des Ladungstagebuches entdeckten die Beamten, dass 1.200 Liter Chemikalien in die britischen Hoheitsgewässer abgelassen wurden.

Der leitende Ingenieur des unter panamaischer Flagge fahrenden Tankers erhielt eine Anzeige wegen Gewässerverunreinigung. Die Staatsanwaltschaft wird sich nach Ende der Ermittlungen mit den britischen Behörden in Verbindung setzen, damit diese die Sache weiter verfolgen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Chemikalie, Stade, Wasserschutzpolizei
Quelle: www.cn-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

<