27.02.14 09:23 Uhr
 1.072
 

Neukölln: Mann gerät unter U-Bahn und verliert wahrscheinlich seine Beine

Am gestrigen Dienstagabend ereignete sich im U-Bahnhof Rathaus Neukölln ein schwerer Zwischenfall, bei dem ein junger Mann lebensgefährlich verletzt wurde.

Der 27-jährige Paul H. lief gerade mit seiner Freundin auf dem Bahnsteig entlang, als er ins Straucheln kam und in das Gleisbett stürzte. Obwohl er noch versuchte wieder auf die Beine zu kommen erfasste ihn die Bahn, die eine Vollbremsung einleitete.

Der Mann wurde zwischen der Maschine und dem Bahnsteig eingeklemmt. Er liegt zur Zeit im Krankenhaus auf der Intensivstation und verliert höchstwahrscheinlich beide Beine. Seine Freundin brach während des Vorfalls am Unfallort zusammen und wurde ebenfalls in eine Klinik eingeliefert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: .clematis.
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Köln, Bahn, U-Bahn, Beine
Quelle: www.berliner-kurier.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lohne: Junger Autofahrer fuhr gegen einen Baum
Argentinien: Eltern von missbrauchten Kindern lynchen Täter
Freiburg: Was passiert mit dem Verdächtigen ?

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.02.2014 09:27 Uhr von pjh64
 
+9 | -10
 
ANZEIGEN
Jeder mir bekannte Bahnstieg hat eine Markierungslinie. Wenn der Mann das ohne Beine überleben sollte, wird er noch sein blaues Wunder erleben. So kommt man nämlich außerordentlich scheiße bei der Weiblichkeit an, vorallem wenn es aus Blödheit passiert ist, und nicht etwa ein tragischer Unfall war.

[ nachträglich editiert von pjh64 ]
Kommentar ansehen
27.02.2014 09:33 Uhr von opheltes
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
Warum suchst dir nicht einmal Gruende WARUM er die Linie uebetrat. Immer diese miesen Vorurteile.

"Weiblichkeit"? wtf
Kommentar ansehen
27.02.2014 09:36 Uhr von SpankyHam
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
eben.
frauen stehen nun mal nicht auf rollstuhlfahrer
Kommentar ansehen
27.02.2014 09:40 Uhr von Sirigis
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Ein kurzes Blackout kann jeder mal haben. Mir tut Herr H. leid, möglicherweise beide Beine zu verlieren stelle ich mir schrecklich vor.
Kommentar ansehen
27.02.2014 11:26 Uhr von Oberhenne1980
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Sind hier heute alle Checker besoffen?

Der Ortsteil heißt Neukölln. mit Doppel-L und liegt in Berlin.
Wer kommt auf die Idee die News unter der Rubrik "Köln" zu veröffentlichen?

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lohne: Junger Autofahrer fuhr gegen einen Baum
Argentinien: Eltern von missbrauchten Kindern lynchen Täter
Freiburg: Was passiert mit dem Verdächtigen ?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?