26.02.14 20:53 Uhr
 6.912
 

Texas: "Fußgänger sollten froh sein, von Polizisten nicht vergewaltigt zu werden"

Momentan steht ein Polizeichef in Austin (Texas) in der Kritik, da er bei einer Pressekonferenz einen taktlosen Kommentar über sexuelle Übergriffe gemacht hat. Hintergrund dafür war, dass von einem Studenten auf Video festgehalten wurde, wie Polizisten eine Fußgängerin gewaltsam in ihr Polizeiauto zerrten.

Sie wollten von der jungen Frau den Ausweis sehen, da sie dies aber nicht "richtig" tat, wurden die Polizisten in übertriebener Weise gewalttätig. Das Video wurde kontrovers diskutiert, weswegen besagte Pressekonferenz abgehalten wurde und der Polizeichef seine Meinung äußerte.

So sagte er schließlich, dass Fußgänger oder Jogger froh sein sollten, dass sie nicht noch schlechter von der Polizei behandelt und von den Beamten sexuell angegriffen würden. In anderen Staaten sei dies gang und gäbe. Inzwischen hat sich der Polizeichef für diese Aussage wieder entschuldigt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: WalterWhite
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Polizei, Vergewaltigung, Texas, Sexueller Missbrauch, Fußgänger
Quelle: www.rawstory.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Australien: Sexueller Missbrauch an Minderjährigen in Flüchtlingslager
Mann missbraucht Elfjährigen im Supermarkt sexuell
Offenbach: Sexueller Missbrauch einer Frau? - Fahndungsfoto veröffentlicht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.02.2014 20:55 Uhr von FrankCostello
 
+4 | -47
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
26.02.2014 20:57 Uhr von blade31
 
+32 | -6
 
ANZEIGEN
Sorry aber wie können solche Fettsäcke Polizisten werden?
Donut fresser
Kommentar ansehen
26.02.2014 21:11 Uhr von Jorka
 
+17 | -0
 
ANZEIGEN
Als Polizeichef würde ich den Kerl noch heute feuern!!
Kommentar ansehen
26.02.2014 21:22 Uhr von Pils28
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
Wollte nicht sein Wiender Kollege gerade erst auf Demonstranten schießen, damit die nicht soviel Arbeit machen?
Kommentar ansehen
26.02.2014 22:29 Uhr von wombie
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Texas eben. Der Staat der durchgeknallten und irren. Eigentlich wie alle Suedstaaten.
Kommentar ansehen
26.02.2014 22:33 Uhr von MERLIX
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Wo kommen wir eigentlich hin?...scheißegal ob der Typ sich entschuldigt...fristlose Kündigung...Arschtritt und weg mit so Spinnern...genau diese Dinge sind es warum niemand mehr die Polizei...auch hier in Deutschland...als Deinen Freund und Helfer sieht...
Kommentar ansehen
26.02.2014 23:34 Uhr von Child_of_Sun_24
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na hoffen wir mal das er nicht recht hat mit seiner aussage.
Kommentar ansehen
26.02.2014 23:40 Uhr von CHINASKY
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
@ bleibcool:

Klugschwätzer!

"Ausweispflicht" heißt aber nicht, dass du deinen Ausweis auch jederzeit(!) bei dir tragen must!

Die Bullen hat es einfach geil gemacht, ein halbnacktes junges Mädchen von der Straße in ihren Streifenwagen zu zerren.....
Kommentar ansehen
26.02.2014 23:42 Uhr von Karlchenfan
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
In Texas im Sportress (Crushi würde sagen halbnackt) rumrennen,ist für füllige Sherriffs schon verdächtig,bei der Hitze nicht mit Klima auf full Power im Auto ist praktisch ja schon beinahe subversiv.
Also in New Mexico hätten die das Mädel gleich über die Haube gezogen?Sag das mal den Cops dort,die hören das bestimmt gerne.
Kommentar ansehen
27.02.2014 03:55 Uhr von Endgegner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mein Kommentar ist genauso kluk wie seiner!
Kommentar ansehen
27.02.2014 06:08 Uhr von Borgir
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.02.2014 06:38 Uhr von Marco Werner
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
@bleibcool
Dann zitiere ich mal aus deinem Posting:

""Heisst also, man kann nicht einfach mal eben das Sportzeug anziehen und raus zum laufen gehen, dolles Land."

Kannste in Deutschland auch nicht. Denn auch hier besteht die Ausweispflicht."


Diana und Chinakohl haben vollkommen Recht. DU bist derjenige,der sich hier selbst widerspricht. "Kannst du in Deutschland auch nicht" und "Es besteht keine Mitführpflicht!" passen nunmal nicht zusammen.
Kommentar ansehen
27.02.2014 06:48 Uhr von mikeKritisch
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Glaubt mir das sind noch Harmlose Issues. Da sind die Amerikaner noch besser, im negativem Sinn. Allein die unsinningen Gesetze die in den verschiedensten Staaten ge(miss)braucht und angewendet werden.

Aber schaut Euch Amerika doch an, geht selbst einmal dahin wenn es der Geldbeutel erlaubt. Es gibt auch andere Menschen aber die Masse ist eben nicht so Ausgebildet wie wir in Europa. Ja das ist leider so und wird sich auch nicht aendern solang die Gewalt vorherscht.

Stellt Euch die BRD einmal vor als haetten wir die Zustaende wie in Amerika. Jeder kann eine Waffe beantragen und bekommt diese auch solange er sich nichts zu schulden hat kommen lassen. Keine richtige Soziale Grundlage, ausgehoehlt und nicht einmal im Ansatz ausreichend. Hartz4 ist da noch ein Waisenknabe. Und jetzt spielen wir das mal weiter....was bleibt dann? Amerikas Zwillingsbruder.
Kommentar ansehen
27.02.2014 09:07 Uhr von Suffkopp
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@benjaminx - also ich hab mir das Video jetzt 2 x angeschaut und mir ist immer noch nicht klar was da genau passiert ist - man sieht ja eigentlich nichts.

Also weiß doch wohl keiner auf welcher Seite es ein Fehlverhalten gab. Aber für viele steht es doch schon fest das es ein Fehlverhalten nur auf Seiten der Polizei gegeben haben kann.

Aber vlt. kann mir mal einer in vernünftigen, emotionslosen Sprache erklären was da genau passiert ist. Aber bitte keine Mutmaßungen.
Kommentar ansehen
27.02.2014 09:11 Uhr von d1pe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In den USA gibt es keine Ausweispflicht. Solange man sich keines Verbrechens schuldig gemacht hat, braucht man sich nicht auszuweisen oder sonstige Angaben zu machen. Man hat das Recht zu schweigen, was in den USA auch die Nennung des Namens, Geburtsdatums und Wohnorts umfasst.
Kommentar ansehen
27.02.2014 10:10 Uhr von Tuvok_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hmm dieser Satz zeigt doch recht gut wie dieser Polizei Chef tickt -> Ich Gott du NIX

Als Frau wird es wohl immer Gefährlicher in der Öffentlichkeit etwas "Freizügiger" durch die Gegend zu laufen ohne das irgendwo so ein Pavian seine niederen Instinkte aus Steinzeit Tagen nicht mehr im Griff hat und am Ende hört man dann WIESO ? Sie hat das doch provoziert so wie sie rumlief -> Kopf -> Tisch
Kommentar ansehen
20.07.2014 16:38 Uhr von mwcux
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das ist das Land das die Werte des "Westens" bestimmt! - Nein Danke!

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Australien: Sexueller Missbrauch an Minderjährigen in Flüchtlingslager
Mann missbraucht Elfjährigen im Supermarkt sexuell
Offenbach: Sexueller Missbrauch einer Frau? - Fahndungsfoto veröffentlicht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?