26.02.14 18:53 Uhr
 862
 

Texas: Schwarzer Autofahrer wird trotz 0,00 Promille von Polizei festgenommen

Der Amerikaner Larry Davis wurde im Januar diesen Jahres von der Polizei in seinem Auto angehalten, da er angeblich über ein Stop-Schild gefahren war und betrunken gewirkt habe. Bei einem Atemalkoholtest ergab das Ergebnis jedoch 0,00 Promille.

Trotzdem wurde er von den Polizisten verhaftet und musste einen Tag im Gefängnis verbringen. Er nahm zudem freiwillig an einem Bluttest teil und dieser zeigte ebenfalls, dass er kein Alkohol im Blut hatte.

Wochen später versucht Davis jetzt, sein Vorstrafenregister wieder aufzulösen zu lassen, das durch diesen Vorfall entstanden ist, was allerdings mehrere Monate dauern kann. Der Polizeichef des Gebiets hält jedoch an seiner Meinung fest, dass bei Trunkenheit am Steuer manchmal die "Meinungen" auseinander gingen.


WebReporter: WalterWhite
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Polizei, Autofahrer, Festnahme, Promille, Rassismus, Texas, Schwarzer
Quelle: www.rawstory.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutscher auf Betreiben der Türkei in der Ukraine verhaftet
Frankreich: Mordpläne führende Politiker und Muslime durch Rechtsextreme
Tiefflug-Ehrenrunde: Air-Berlin-Pilot und Crew scheinbar suspendiert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.02.2014 19:14 Uhr von OO88
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
drogen test wurde wohl vergessen
Kommentar ansehen
26.02.2014 23:26 Uhr von skipjack
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Was wohl Obama dazu sagen wird???

Ich hatte die Hoffnung, die Diskriminierungen gegen die Schwarzen sind mit Obamas Amtsantritt Geschichte...
Kommentar ansehen
27.02.2014 08:49 Uhr von Bono Vox
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.02.2014 11:00 Uhr von Shortster
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ist doch vollkommen legitim. "Er hat einen betrunkenen Eindruck gemacht." Auch wenn der Atemalkoholtest an dieser Stelle 0,00 Promille anzeigt, ist nur der Blutalkoholtest wirklich eindeutig. Und bis der gemacht ist, darf die Polizei (sogar bei uns) jemanden so lange festhalten, bis der durchgeführt wurde. Es steht hier ja auch nirgendwo, dass er auch nach dem negativen Bluttest nicht sofort gehen durfte.

Okay, es gibt mehr als genug Fälle, in denen Leute aufgrund ihrer Hautfarbe übermäßig unfair behandelt wurden. Aber was soll dann jetzt die Konsequenz in diesem Fall sein? Hätte die Polizei ihn gehen lassen sollen, weil er Afroamerikaner ist, nur um sich hinterher nicht vorwerfen zu lassen, sie hätten ihn nur aufgrund seiner Hautfarbe unfair behandelt?

[ nachträglich editiert von Shortster ]
Kommentar ansehen
25.03.2014 14:42 Uhr von Dracultepes
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Shortster

Aber bei uns landet das nicht im Vorstrafenregister wenn man nüchtern ist/war.

Und kein Polizist wird so dumm sein dich nach 0,0 Atemalkohol auf Blutalkohol zu testen.

Besonders nicht, weil der Blutalkohol(wenn der Atemalkohol schon 0,0 hat) auch bei 0,0 ist bis alle formalitäten erledigt sind. Ich hoffe natürlich das die Polizei sich an die Gesetze hält.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Cosmopolitan" will "Germany’s Next Topmodel"-Siegerin nicht mehr auf Cover
Auch "Game of Thrones"-Star Lena Headey wirft Harvey Weinstein Missbrauch vor
Kanzleramt möchte Last-minute-Beförderungen in neuem Parlament verhindern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?