26.02.14 18:26 Uhr
 6.253
 

Vermögensverhältnisse innerhalb der EU nirgends so "obszön" wie in Deutschland

Einer Studie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung zufolge gebe es in keinem anderen Staat der EU solch ungleiche Vermögensverhältnisse wie in Deutschland. Die Gegensätze seien hier extrem. So verfüge "das reichste Prozent" der Deutschen über ein Vermögen von mindestens 800.000 Euro.

Dem gegenüber besäße ein Fünftel des deutschen Volkes überhaupt kein Vermögen. Dass diese Schere nicht nur ungerecht und unsozial ist, sondern sogar "obszön", reklamiert der Hauptgeschäftsführer des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes, Ulrich Schneider.

In einer Werteskala könne man die Vermögensverteilung in den EU-Ländern ablesen. Bei einem Wert von Eins, so der Gini-Koeffizient, wäre die Ungleichheit maximal ausgeprägt, minimal jedoch bei Null. In 2012 liegt dieser Koeffizient für Deutschland bei 0,78, der höchste in der ganzen EU.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutschland, EU, Vermögen, Verteilung, Ungerechtigkeit
Quelle: www.tz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

McDonald´s verlegt Zentrale wegen Steuerermittlungen von Luxemburg nach London
Schweiz: Firmen müssen Luxusuhren wegen mangelnder Nachfrage rückimportieren
Bombardier streicht 2.500 Stellen in Deutschland

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

39 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.02.2014 18:32 Uhr von Sag_mir_Quando_sag
 
+12 | -12
 
ANZEIGEN
Und wie ist das mit Griechenland?
Kommentar ansehen
26.02.2014 18:50 Uhr von blaupunkt123
 
+14 | -34
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
26.02.2014 18:54 Uhr von asorax
 
+5 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
26.02.2014 18:54 Uhr von Elementhees
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
http://www.youtube.com/...

"Wealth" Verteilung in den USA, und in D ist es nicht viel anders...
Kommentar ansehen
26.02.2014 19:28 Uhr von blaupunkt123
 
+12 | -25
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
26.02.2014 19:47 Uhr von newschecker85
 
+4 | -13
 
ANZEIGEN
hääää, kann ja schlecht hinhauen mit den 800.000 Euro.

Wenn danach ginge, wär ich extrem reich, weil ich 2 Häuser (eins bewohnt, das andere stark sanierungsbedürftig) und 20 ha land Ackerland habe. Dabei bin ich nur n einfacher Arbeiter.
Kommentar ansehen
26.02.2014 19:51 Uhr von dragoneye
 
+7 | -15
 
ANZEIGEN
Fakt ist: Vermögen ist nicht dasselbe wie Einkommen.

Fakt ist: um den selber Betrag wie Hartz IV aus Kapital zu erzeugen, braucht man bei 0,1% Zinsen 12 Millionen Euro auf dem Sparbuch.

Fakt ist: Ein hoher Gini Koeffizient widerspricht der These aus der News. Der Autor versteht offenbar nicht, daß er eigentlich Einkommens-/Vermögensungleichheit meint (also das Gegenteil).

Fakt ist: In Deutschland ist es besser als woanders.

zum Einstieg:
http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
26.02.2014 20:09 Uhr von pappas30
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@Sag_mir_Quando_sag
Ich würde sagen lese noch etwas Bildzeitung bevor du hir dein dummes altes gesülze raus lässt absolut scheuklappenverdächtig und Iernresistent!

Naja wer es schon hat bei dem wird es halt immer mehr aber ich denke das ist schon etwas übertrieben.
Kommentar ansehen
26.02.2014 20:09 Uhr von oldtime
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@dragoneye
"Fakt ist: um den selber Betrag wie Hartz IV aus Kapital zu erzeugen, braucht man bei 0,1% Zinsen 12 Millionen Euro auf dem Sparbuch."

Ich hab leider kein Geld zum anlegen und hab mich daher bisher nicht damit beschäftigt, aber wie kommst du auf 0,1% Zinsen. Das erscheint mir ein bisschen sehr niedrig.
Kommentar ansehen
26.02.2014 20:16 Uhr von Frank_E_Meyer
 
+17 | -4
 
ANZEIGEN
Es gibt wieder zwei Deutschland.
Das eine Deutschland, das Merkel, Gauck, alle Vermögenden, ach ja und alle Konservativ-Liberalen Wähler sich schön reden und das andere Deutschland mit Zwangsumzügen, öffentlichen Tafel, minderwertiger Gesundheitsversorgung und Kinderarmut.
Beide Staaten existieren nebeneinander her und da die erste Gruppe alle Macht an sich gerissen hat wird sich da auch nichts dran ändern.
Die Geschichte zeigt, das so etwas nie lange gut geht. Mal schauen wie lange es diesmal dauert bis die Guillotinen wieder aufgestellt werden..
Kommentar ansehen
26.02.2014 20:21 Uhr von StarTrekWarsGate
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
Zu denen zählen dann auch die feisten Politiker, die sich nach Laune ihre Diäten erhöhen.

DA sollte die EU mal was gegen machen, aber da die ja zum selben "Club" gehören, wird sich das nicht ändern.
Kommentar ansehen
26.02.2014 20:34 Uhr von perMagna
 
+7 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
26.02.2014 20:34 Uhr von Boron2011
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
@blaupunkt123

Ich wusste noch nicht, dass Afrika zur EU gehört. Bleib beim Thema und lenk nicht auf Dritte-Welt Länder ab. Die News spricht von Europa, nicht von Afrika.
Kommentar ansehen
26.02.2014 21:19 Uhr von LucasXXL
 
+2 | -9
 
ANZEIGEN
Was ist das denn für ein Jammerlappen!
Kommentar ansehen
26.02.2014 21:23 Uhr von Yoshi_87
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Hier gibts wenigstens noch ein paar Glückliche, die anderen Ländern haben nur arme Schweine. :D
Kommentar ansehen
26.02.2014 22:09 Uhr von RainerKoeln
 
+5 | -12
 
ANZEIGEN
Auch mit 940€ kann man sparen. Man muss sich nur etwas anstrengen.

Kein Auto, günstiges WG Zimmer, kein Rauchen/Alkohol, möglichst nur Radfahren, keine Reisen, kein auswärtiges Essen, Strom und Gas sparsam einsetzen, keine teuren Lebensmittel wie Rind oder Bio Produkte usw. usw...

Sparpotential gibt es überall.
Kommentar ansehen
26.02.2014 22:25 Uhr von generalviper
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
"@dragoneye
"Fakt ist: um den selber Betrag wie Hartz IV aus Kapital zu erzeugen, braucht man bei 0,1% Zinsen 12 Millionen Euro auf dem Sparbuch."

Ich hab leider kein Geld zum anlegen und hab mich daher bisher nicht damit beschäftigt, aber wie kommst du auf 0,1% Zinsen. Das erscheint mir ein bisschen sehr niedrig."


Ähm.
Weil 12.000.000 Millionen * 0,001 = 12.000 Euro sind, also 1.000 Euro pro Monat.



"Was können Menschen dafür, wenn sie Geld von ihren Familienangehörigen geerbt haben ? Dieses Geld wurde auch erarbeitet."

Erarbeitet. Wenn ich das schon höre. Diese Rechtfertigung, wenn "Spitzenmanager" ihre xx Millionenbeträge begründen.
Verantwortung für Arbeitsplätze, und 12 Stunden Tage usw.
Zudem diese "Manager" bei Fehlern auch noch Abfindungen bekommen, mit irgendwelchen fadenscheinigen Begründungen.

Ein S-Bahn Fahrer, Arzt, Flugzeugpilot hat jeden Tag mehr Verantwortung in der Hand als einer dieser Manager.

Das hat auch nichts mehr mit Neid zu tun, sondern einfach mit Realismus. Niemand braucht Millionen auf dem Konto um sich 3 Häuser, 4 Autos und 2 Boote leisten zu können, während in den Entwicklungsländern Menschen verhungern.

Des weiteren liegen diese Millionen nur auf irgendwelchen Konten und müssen mit Zinsen bedient werden, was weder der Wirtschaft nutzt noch den Leuten selbst.

Man sollte mal überlegen, ob diese Leute nicht mit einem Gehalt von 10.000 Euro im Monat immer noch gut bedient wären.
Kommentar ansehen
26.02.2014 22:53 Uhr von jupiter_0815
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
@RainerKoeln

.... keine Frau, keine Freundin, keine Kinder.....

Fazit: Kein Leben....

Geht Deine Rechnung auf?
Kommentar ansehen
26.02.2014 23:27 Uhr von skipjack
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Wie vor knapp Hundert Jahren:

Die Reichen werden reicher und die Armen ärmer.

Dank ALGII und/oder HartzIV
Kommentar ansehen
27.02.2014 00:09 Uhr von Sag_mir_Quando_sag
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
@pappas30
Da ich keine Bildzeitung lese, weiß ich auch nicht, was drin steht.

Ich möchte nur darauf aufmerksam, daß die Reichen Griechenland entflohen sind und nur weil sie in Griechenland nicht mehr leben, heißt dies noch lange nicht, daß die Verhältnisse in Griechenland weniger krass sind als in Deutschland. Die Akademiker wandern aus, die Reichen wagen sich nicht mehr in ihre Villen und Jachten in Griechenland. Ob das die Bildzeitung schreibt, ist mir nicht bekannt.

"Naja wer es schon hat bei dem wird es halt immer mehr (...)" (Pappas30)
Ich kann ja wohl nicht damit gemeint sein und trotzdem habe ich eine Meinung und die muß nicht Deine sein. Die kann Deine sein, aber vielleicht auch nur teilweise, je nachdem wie sich meine Meinung bildet - ohne Bild, denn ich lese die Süddeutsche Zeitung.

[ nachträglich editiert von Sag_mir_Quando_sag ]
Kommentar ansehen
27.02.2014 00:09 Uhr von oldtime
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@generalviper
"Ähm.
Weil 12.000.000 Millionen * 0,001 = 12.000 Euro sind, also 1.000 Euro pro Monat."

Die Rechnung ist mir klar. Was ich wissen wollte war wie der auf die Zinsen kommt bzw. was er damit aussagen möchte.

Meint er damit das auch die Reichen kein einfaches Leben haben, da man ja alleine schon 12 Millionen auf dem Konto haben muss um nur das gleiche wie ein Hartz4 Empfänger rauszubekommen?

Weil dann wäre sein Zinssatz völlig willkürlich gewählt um einfach nur einen hohen Anlagebetrag aufzuzeigen. Da finde ich auf den ersten Blick im Internet 1,5% und mehr und es gibt mit Sicherheit noch wesentlich bessere Anlagen mit höheren Renditen.

Es reichen also weniger als 1 Mio um Zinsen in höhe von Hartz4 zu bekommen.
Kommentar ansehen
27.02.2014 00:19 Uhr von RainerKoeln
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@jupiter_0815

Ich habe nie gesagt, dass so ein sparsames Leben erstrebenswert ist. Falls doch, zeig mir bitte die Passage.
Kommentar ansehen
27.02.2014 00:19 Uhr von Sag_mir_Quando_sag
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@dragoneye
"Fakt ist: Ein hoher Gini Koeffizient widerspricht der These aus der News. Der Autor versteht offenbar nicht, daß er eigentlich Einkommens-/Vermögensungleichheit meint (also das Gegenteil).

Fakt ist: In Deutschland ist es besser als woanders." (dragoneye)
So kann man das auch nicht sagen. Meine Meinung: es könnte noch schlechter sein, aber die Lobhudelei kann ich auch nicht verstehen.
Kommentar ansehen
27.02.2014 02:31 Uhr von Rongen
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
@ano

jaja bist schlau genug dir deine Einsamkeit schön zu reden aber zu doof um zu erkennen das sie auf deinen Sozialphobien beruht.

Es ist über alle maßen extrem abnormal so eine Meinung zu haben, alles was du schreibst ist nur der Versuch deine Inkompatiplität zur Gesellschaft, die auf deiner Angst vor selbiger beruht, auf andere zu reflektieren. Alles was du beschreibst sind direkt oder indirekt, soziale Interaktionen mit anderen Menschen an dennen du anscheinend kein Interesse hast dich indirekt sogar damit rühmst und selber auf die Schulter klopfst das du dieses "uninteressante" nicht brauchst um zu symbolisieren das du stark und standhaft bist. Du siehst dich selber als Einzelkämpfer der die Wahrheit kennt und wir "anderen" sind nur die Lemminge die sie nicht verstehen wollen oder können da wir ja anders als du auch nicht superschlau sind.
Jedenfalls ich würde dir einen Psychiater ans Herz legen, so wie es deine Familie mit Sicherheit schon mehrfach getan hat.
Und du brauchst dich auf nicht Rechtfertigen oder darauf eingehen den mir ist schon klar das du darauf mit Sicherheit eine passende Antwort hättest, solange du deine massiven Soziologischen Probleme nicht sagen wir mal Aktzeptierst oder realisierst wirst du dich net ändern.

hmm was interessierts mich eigentlich, leb doch in deinem kleinen Loch um sei über deine eigene unfähigkeit frustiert

[ nachträglich editiert von Rongen ]
Kommentar ansehen
27.02.2014 06:53 Uhr von Gribbel
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ anonijam:

Ich kann dich absolut verstehen und finde an deiner Einstellung nichts auszusetzen.

Ich möchte dir aber empfehlen diskussionen mit, nun sagen wir mal, intellektuell benachteiligten zu führen, da deren Horizont sich dadurch nicht erweitern kann.

Wer zu undifferenziertem denken neigt, hat schlicht eine Mentale Barriere die das verhindert. Es ist sozusagen eine häufig vorkommende geistige behinderung ab einem bestimmten niveau des Denkens.

[ nachträglich editiert von Gribbel ]

Refresh |<-- <-   1-25/39   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?