26.02.14 17:29 Uhr
 1.065
 

Fall Edathy weitet sich aus: Geheime NSU-Akten in seiner Wohnung entdeckt

Im Zuge der Kinderpornoverdachtsermittlungen stießen die Fahnder bei dem SPD-Politiker Sebastian Edathy auf überraschende Papiere.

In der Wohnung des Bundestagsabgeordneten fanden sich geheime NSU-Akten, die dieser offenbar gegen die Vorschriften mit nach Hause nahm.

Die geheimen Unterlagen hatte Edathy offenbar in seiner Funktion als Ausschussvorsitzender mitgenommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Wohnung, Fund, NSU, Akte, Kinderpornografie, Sebastian Edathy
Quelle: www.focus.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.02.2014 17:58 Uhr von Mauzen
 
+10 | -7
 
ANZEIGEN
Jetzt denke man mal einen Moment lang nach. Rein hypotethisch. Was wäre denn, wenn man gerade wegen diesen Akten Kinderpornos bei ihm gefunden hat?
Beim NSU kram ist schließlich genug kacke am Dampfen um jede Menge Regierungspersonen ruinieren könnte.
Es wäre verdammt interessant zu wissen, was das für Akten waren. Im Prozess gegen ihn werden die wohl nicht berücksichtigt, bis dahin wurden die ja längst aus Versehen vernichtet.
Kommentar ansehen
26.02.2014 18:57 Uhr von langweiler48
 
+7 | -6
 
ANZEIGEN
Ich hoffe nur, dass auf ihn 2 Prozesse zukommen. Einmal wegen der Kinderpornographie und dann wegen Misbrauch dienstlicher Akten.

Wenn man sich das ueberlegt, was fuer Idioten beim Staat Geld verdienen, dann kann man das grosse Frieren bekommen.
Kommentar ansehen
26.02.2014 18:57 Uhr von langweiler48
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Ich hoffe nur, dass auf ihn 2 Prozesse zukommen. Einmal wegen der Kinderpornographie und dann wegen Misbrauch dienstlicher Akten.

Wenn man sich das ueberlegt, was fuer Idioten beim Staat Geld verdienen, dann kann man das grosse Frieren bekommen.
Kommentar ansehen
26.02.2014 19:15 Uhr von OO88
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
dann muß der nsu fall eingestellt werden.
Kommentar ansehen
26.02.2014 19:19 Uhr von Eintagsfliege
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Hatte man der Zschäpe nicht auch irgendwas mit KiPo anhängen wollen?
Vielleicht stammten die Bilder/Filme aus einer jetzt bekannt gewordenen Quelle.

Ich bin mal gespannt, was dabei noch alles rauskommt.
Kommentar ansehen
26.02.2014 21:06 Uhr von tutnix
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
wenigstens bestand da keine gefahr, das die akten am ende im schredder landen.
Kommentar ansehen
27.02.2014 00:33 Uhr von saku25
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Mir fällt dazu nur eins ein: Da die allesamt Dreck am Stecken haben bekommt für mich der Ausdruck Schurkenstaat eine neue Bedeutung.
Kommentar ansehen
27.02.2014 06:49 Uhr von Borgir
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Edathy wird hingerichtet wegen seiner Arbeit im NSU-Ausschuss....
Kommentar ansehen
27.02.2014 15:06 Uhr von mayan999
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
ich schwörs euch, das war alles von anfang an geplant.

welcher politiker ist auch so blöd und gibt seinen vollnamen beim kauf von "ungewöhnlichen" bildern an ?

im ernst, ich glaube nicht, das edathy so doof ist, dass er die konsequenzen nicht hätte abschätzen können. da könnt ihr mir erzählen was ihr wollt.
Kommentar ansehen
01.03.2014 19:27 Uhr von bigpapa
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Selbst Schuld wer so doof ist, und Arbeit mit nach Hause nimmt und dabei auch noch die Vorschriften missachtet.

Das ist es nämlich unterm Strich was er gemacht hat.

Gruß

BIGPAPA

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?