26.02.14 14:32 Uhr
 648
 

Kirchweyhe: Tottreter von Daniel S. zu fünf Jahren und neun Monaten Haft verurteilt

Die Tat vom 10. März des vergangenen Jahres hatte für Entsetzen gesorgt. Der 21-jährige Cihan A. zettelte in einem Bus im niedersächsischen Kirchweyhe einen Streit mit anderen Fahrgästen an. Als der Busfahrer zur Ordnung aufrief, rastete Cihan A. richtig aus und bedrohte die Fahrgäste.

Der damals 25-jährige Daniel S. saß auch in dem Bus und wollte den Streit schlichten, daraufhin sprang ihm mit Cihan A. mit "menschenverachtender Tötungsabsicht" in den Rücken. "Er ist tot! Ich habe das Leben gefickt", sagte Cihan A. daraufhin.

Daniel S. starb einige Tage später tatsächlich an seinen schweren Verletzungen im Krankenhaus. "Cihan A. war äußerst aggressiv, streitsüchtig, fühlte sich in seiner Ehre gekränkt", so die Staatsanwältin in ihrem Plädoyer. Nun fiel das Urteil am Landgericht Verden: Fünf Jahre und neun Monate Jugendhaft.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kamimaze
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Urteil, Haft, Tötung
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Kartoffel vergewaltigte betrunkene Frau - Sie war die Mutter
Deutsche Fachkraft bekam erst einen hoch, wenn er kleine Jungs messerte
Deutsche erfinden Kindersex neu:

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.02.2014 14:32 Uhr von Kamimaze
 
+10 | -5
 
ANZEIGEN
Auch wenn die Quelle die "Bild" ist, ist sie recht ausführlich und es lohnt mal einen Blick reinzuwerfen, denn ich konnte nicht alles in der News unterbringen, wie z.B. dieses: "Bei der Urteilsverkündung vergoss der 21-Jährige Tränen – weinte um sich selbst".
Kommentar ansehen
26.02.2014 14:37 Uhr von mcbeer
 
+15 | -3
 
ANZEIGEN
Das beste ist das Wort "Tottreter". Was für ein Deutsch. Mörder ist besser. Zudem sagt ja die Quelle alles.
Kommentar ansehen
26.02.2014 14:41 Uhr von ConalFowkes
 
+18 | -3
 
ANZEIGEN
Cihan du ekelhaftes Drecksstück, ich hoffe dein Leben wird zur Hölle!
Kommentar ansehen
26.02.2014 14:45 Uhr von Kamimaze
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
@mcbeer:

Richtig, in der Quelle steht alles, vor allem auch, dass er wegen "Körperverletzung mit Todesfolge" verurteilt wurde (§ 227 StGB).

Ich hatte erst überlegt "Mürder von Daniel S." zu schreiben, aber das wäre juristisch falsch gewesen, denn Mord ist § 211 StGB.

@benjaminx

> "Nur fünf Jahre für Mord? Das ist eindeutig zu wenig. Allein schon wegen seinen frechen Äußerungen nach der Tat, hätte es ein härteres Urteil geben müssen. "

Wie schon geschrieben, nach dem Gesetz war es kein Mord.
Aber sei doch froh, dass er überhaupt in den Knast muss und nicht wegen seiner schweren Kindheit und seines sozio-kulturellen Hintergrunds nur Bewährung und ein paar Sozialstunden bekommen hat.


[ nachträglich editiert von Kamimaze ]
Kommentar ansehen
26.02.2014 14:46 Uhr von Destkal
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Tottreter :D

das sind irgendwie 3 monate weniger als das was die staatsanwaltschaft gefordert hat, warum eigentlich?
Kommentar ansehen
26.02.2014 14:57 Uhr von Kamimaze
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
@.clematis.

Sorry, das tut mir selbst weh - Korrektur ist schon veranlasst... ;)
Kommentar ansehen
26.02.2014 14:57 Uhr von jonnyhartz
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
viel zu Milde Strafe...5 Jahre sitzt man mit Links ab.15 Jahre wäre eine angemessenere Strafe
Kommentar ansehen
26.02.2014 15:09 Uhr von Kamimaze
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@.clematis.

Naja, schließlich wurde er ja auch in seiner "Ehre" gekränkt, da kann man schon mal aus Versehen zutreten...
Kommentar ansehen
26.02.2014 15:10 Uhr von FrankaFra
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Nun hat die Mutter 5 Jahre Zeit, sich eine Waffe zu besorgen.

Und ich würde sie dafür nicht mal moralisch verurteilen...


Dass aber niemand während der Fahrt die Polizei zum bahnhof gerufen hat, ist mir aufgefallen. Wieso? Handy raus, fertig. Dann wäre er ebenso dran gewesen.

[ nachträglich editiert von FrankaFra ]
Kommentar ansehen
26.02.2014 15:30 Uhr von Spellingnazi
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
5 Jahre sind viel zu wenig. Den Rest seines Phantasiegebildes "Ehre" sollen sie ihm doch bitte im Knast nochmal ordentlich (durch)nehmen.
Kommentar ansehen
26.02.2014 15:52 Uhr von Darkness2013
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
ICh hoffe dieser kleine Wichser stirbt im Knst mit nen messer in den Rippen .
Kommentar ansehen
26.02.2014 16:29 Uhr von Justus5
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Fakt ist: 5 Jahre und 9 Monate sind eindeutig zu wenig.
Auch wenn es juristisch kein Mord war - es war Tötungsabsicht, und mit Freude darüber, dass es geklappt hat.
Man hätte unter 15 Jahren (für Mord) bleiben können, nämlich 14 Jahre und 11 Monate.
Kommentar ansehen
26.02.2014 19:08 Uhr von shadow#
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Jugendhaft? Im Ernst?
Kommentar ansehen
26.02.2014 20:45 Uhr von yeah87
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Wäre es mein bruder gewesen der getötet wurde hätt ich mir den kleinen kanacken gepackt und die zähne ausgeprügelt und das wäre nur der anfang der folter.

Die lächerlichen 5-6 jahre haft wärs mir wert
Kommentar ansehen
27.02.2014 10:49 Uhr von Aurelius23
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
http://www.spiegel.de/...

"Wie Richter Grebe sagte, ist es auch nicht ausgeschlossen, dass im Bus ausländerfeindliche Sprüche fielen und A. sich dadurch provoziert fühlte"

In Anbetracht DIESER Möglichkeit ist das Urteil natürlich viel zu hoch! Der BGH ist nun gefragt *sarcasm off*
Kommentar ansehen
27.02.2014 11:00 Uhr von ILoveXenuuu
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
"Ich hab das Leben gefickt " " Er musste mit dem Leben bezahlen"

Weil der kerl nnen streit schlichten wollte.

Aber ist okay gut zu wissen wenn man dafür knappe 6 jahre jugendknast bekommt mit 21 und Migrationshintergrund :D

Was würde ich kriegen ( Auch mit migrationshintergrund ) wenn ich bewaffnet mit ner gruppe den bundestag stürme und deren leben "ficke" ?

2 jahre haft ? Weil sorry die provozieren ganz Deutschland :D

[ nachträglich editiert von ILoveXenuuu ]

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Kartoffel vergewaltigte betrunkene Frau - Sie war die Mutter
Deutsche Fachkraft bekam erst einen hoch, wenn er kleine Jungs messerte
Deutsche erfinden Kindersex neu:


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?