26.02.14 13:26 Uhr
 490
 

USA: Fastfood-Kette Subway wegen angeblich zu kurzen Sandwiches verklagt

Zwei Amerikaner haben die Fastfood-Kette Subway verklagt, weil deren Sandwiches angeblich zu kurz sind.

Versprochen werden 30 Zentimeter Länge, die US-Kunden hatten nachgemessen und kamen auf eine kürzere Länge.

Wegen irreführender Werbung verlangen die Kläger nun fünf Millionen Dollar Schadensersatz.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Kette, Fastfood, Subway
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fall Niklas P.: Prozess gegen Walid S. beginnt morgen
Mord vor 35 Jahren: 52-Jähriger erhält zwei Jahre Jugendstrafe auf Bewährung
Italien: Nach Lawinen-Abgang durch Erdbeben Hotel verschüttet - Viele Tote

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen