26.02.14 10:38 Uhr
 342
 

Loslösung von US-Internetverbindung: Brasilien plant Direktkabel nach Europa

Brasilien will als Konsequenz aus der NSA-Spionageaffäre die Abhängigkeit der Internetverbindung von den USA aufgeben. Dazu plant die brasilianische Regierung eine Kooperation mit Europa.

Am letzten Montag hat sich dazu Brasiliens Präsidentin Dilma Rousseff mit Repräsentanten aus Europa in Brüssel aufgehalten. Dabei wurden erste Gespräche zum Aufbau einer direkten Kabelverbindung zwischen Lateinamerika und Europa besprochen.

Nach ersten Informationen soll ein solches Projekt etwa 185 Millionen Dollar kosten. Europa und Brasilien bekundeten ihr gemeinsames Interesse an einer autarken Internetverbindung von den USA.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Teffteff
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Europa, Brasilien, US, Internetverbindung
Quelle: www.wir-zeitung.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wahrscheinlich neue LTE-Fritz!Box (6890) zur IFA
Vorbesteller erhalten die neue Xbox in der "Project Scorpio Edition"
Barack Obama bricht mit Tweet über Charlottesville Twitter-Rekord

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.02.2014 22:58 Uhr von wombie
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Mehr redundanz ist immer gut fuer´s Internet.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD: Asylbewerber zurück nach Afrika
Finnland: Turku-Attentäter war wohl in Deutschland
Spanien: Barcelona-Anschlag - Hauptverdächtiger ist tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?