26.02.14 10:24 Uhr
 1.682
 

Westliche Geheimdienste unterwandern das Internet und manipulieren Diskussionen

Die westlichen Geheimdienste bilden Agenten aus, die das Internet unterwandern. Die Mitarbeiter der Geheimdienste sollen sich in kritische Diskussionen in Internetforen einschalten und diese steuern.

Die Agenten schrecken dabei auch nicht vor Rufmord oder Täuschungs-Taktiken zurück. Dies äußerte Glenn Greenwald, Journalist des "Guardian".

"Telefonanrufe, SMS-Bombardement im Zehn-Sekunden-Takt; Freunde, Kollegen und Vorgesetzte werden angemailt, mit gefälschten kompromittierenden Inhalten", so ein Bericht des "Spiegel" über psychische-Zerstörungs-Taktiken der Geheimdienste.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, Geheimdienst, Täuschung
Quelle: deutsche-wirtschafts-nachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zahl von Unglücken durch überhitzte Akkus wächst
"Schmalbart" macht Front gegen Desinformation im Internet
Apple stellt farbiges iPhone und neue iPads vor

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.02.2014 10:39 Uhr von memo81
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
Was sagt Perisecor dazu? Oder macht er das für lau? ;-)
Kommentar ansehen
26.02.2014 11:44 Uhr von asianlolihunter
 
+0 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
26.02.2014 13:41 Uhr von uhrknall
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ich glaub nicht, dass Perisecor einer davon ist, Lone auch nicht. Die beiden können keine Meinungen lenken, im Gegenteil: die stacheln Diskussionen sogar an..

Richtige Profis machen das geschickter, da gibt es auch hier einige verdächtige Kommentatoren.
Kommentar ansehen
26.02.2014 14:50 Uhr von phiLue
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Sicherlich alle bei 4chan unterwegs. :D
Kommentar ansehen
26.02.2014 15:03 Uhr von Thomas-27
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
"Telefonanrufe, SMS-Bombardement im Zehn-Sekunden-Takt; Freunde, Kollegen und Vorgesetzte werden angemailt, mit gefälschten kompromittierenden Inhalten"

Klar! Da mussten wir doch alle schon mal durch, weil wir mal eine andere Meinung hatten als unsere Geheimdienste.
...oder etwa nicht?

;-)
Kommentar ansehen
26.02.2014 16:01 Uhr von ar1234
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn die Geheimdienste sowas tun würden, würde mich das nicht wundern.

Etliche Firmen tun doch schon seit Jahren falsche Bewertungen abgeben und Diskussionen in Foren und Internetseiten steuern um die Verkaufszahlen ihrer Produkte durch Schönreden zu fördern. Dafür gibts sogar schon Agenturen, die für Geld diese Arbeit erledigen.

Und wenn popelige Firmen das für eine ihren Wünschen entsprechende Bewertung ihrer Hotels oder Autos machen können, dann können Geheimdienste das auch für eine ihren Wünschen entsprechende Bewertung ihrer Angelegenheiten.

[ nachträglich editiert von ar1234 ]

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf:Bande von sechs Männer prügeln 17-Jährigen halb tot - Täter unbekannt
Erdogan ist sich Konsequenzen bewusst bei Einführung der Todesstrafe
Kein Kölsch für Nazis und AfD Wähler in Köln


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?