26.02.14 10:51 Uhr
 3.568
 

USA: Japanische Touristen sorgten mit kurioser Verwechslung für spektakuläre Geschichte

Ein Touristenpaar aus Japan sorgte jetzt in Utah in den USA für eine spektakuläre Geschichte. Die Beiden waren zusammen mit ihrem sieben Jahre alten Sohn in einem Mietwagen unterwegs, als der Fahrerin von einem Streifenwagen signalisiert wurde, anzuhalten.

Doch stattdessen gab sie Gas und fuhr mit hoher Geschwindigkeit davon. Daraus entwickelte sich eine Verfolgungsjagd bei der am Ende mehrere Polizeiwagen beteiligt waren. Gestoppt wurde der Wagen schließlich durch ein ausgerolltes Nagelband.

Die Polizisten forderten die Insassen mit vorgehaltenen Waffen auf auszusteigen und staunten nicht schlecht, als sie die Touristen sahen. Sie hatten mit Betrunkenen gerechnet. Die Fahrerin gab an, nicht gewusst zu haben wie sie sich verhalten sollte. Sie wollte nur Platz machen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: USA, Geschichte, Verwechslung
Quelle: www.dailymail.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Grüße von Onkel Adolf": Amazon-Mitarbeiter steckt Zettel in Paket an Jüdin
Gaggenau: 65-Jährige wäscht ihre Schmutzwäsche in Schwimmbad
Königin Silvia von Schweden - unheimliche Spukgeister auf ihrem Schloss?

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.02.2014 11:08 Uhr von Jaecko
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Ein Hoch auf die Dachbalken mit Leuchtschrift....
Kommentar ansehen
26.02.2014 11:11 Uhr von Boon
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Auch ohne dachbalken ollte man mit ein bisschen hirn kapieren was gemeint ist. Spätestens bei einer "Verfolgungsjagd"
Kommentar ansehen
26.02.2014 11:59 Uhr von Gierin
 
+1 | -2