26.02.14 09:54 Uhr
 702
 

USA: Umstrittene Auktion - Handsignierte Ausgabe von "Mein Kampf" wird versteigert

Das Auktionshaus "Nate Sanders" in den USA startet jetzt eine nicht unumstrittene Auktion.

Hier gibt es verschiedene Nazi-Devotionalien zu ersteigern. Darunter befindet sich eine von Adolf Hitler signierte Ausgabe von "Mein Kampf". Hier liegt der Startpreis bei etwa 20.000 Dollar.

Ebenfalls versteigert wird ein Ledermantel von Albert Speer. Er soll umgerechnet mindestens 5.000 Dollar bringen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: USA, Kampf, Auktion, Hand, Ausgabe, Mein Kampf
Quelle: www.format.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Werl: Häftling zieht vor Gericht, weil er im Gefängnis "Mein Kampf" lesen will
Adolf Hitler veröffentliche wohl vor "Mein Kampf" Buch unter falschem Namen
Italien: "Mein Kampf" als Beilage in Berlusconi-Zeitung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.02.2014 09:59 Uhr von Gierin
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
Wieso "umstritten"? Klar, Hitler war das Oberhaupt einer perversen Ideologie. Aber er ist auch eine sehr bekannte historische Persönlichkeit und wird das wohl eine ganze Weile auch bleiben.
Kommentar ansehen
26.02.2014 10:05 Uhr von Rechtschreiber
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
Ich frage mich eher: Was will man mit diesem Buch? Ein Bekannter hat eine Originalausgabe auf dem Dachboden bei seinem Opa gefunden, und das gab mir die Gelegenheit, mal etwas darin zu lesen. Aber egal wo man das Buch aufschlägt - es gibt keinen Satz ohne den vollkommenen Hirnschiss, den man von einem Geisteskranken auch erwartet.

Ideologisch mag das für einige interessant sein, aber wer das Buch nicht liest, hat auch wirklich nichts verpasst.
Kommentar ansehen
26.02.2014 10:13 Uhr von Rechtschreiber
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Alles klar: hirngerichtet = Shortnazi
Kommentar ansehen
26.02.2014 10:15 Uhr von heisenberg_Walt
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Mein Kampf ist ein grossartiges Buch.
Adolf Hitler war ein guter Mensch.

[ nachträglich editiert von heisenberg_Walt ]
Kommentar ansehen
26.02.2014 10:15 Uhr von atrocity
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@hirngerichtet
Das Buch ist genauso wie man sich das Geschreibsel eines Geisteskranken vorstellt. Ohne klare Linie, voll von Schuldzuweisungen an andere und extrem anstrengend zu lesen für Leute mit mit Hirn.
Glaub mir, ohne Hirn ist man beim lesen des Buchs viel besser dran. Gibt weniger Kopfschmerzen ;-)
Kommentar ansehen
05.03.2014 11:31 Uhr von ar1234
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wer Buch und Führer für toll hält, ist selbst zum Nazi sein schon beinahe zu dämlich. Dem Führer hätt so ein Volk natürlich gefreut, denn es währe aufgrund blinder Leichtgläubigkeit und absoluter Gehorsamsdummheit jubelnd in richtung Osten marschiert (und wie die meisten, währen auch sie nie mehr nach Hause gekommen).

Hitler war nichts weiter als ein von Hass zerfressener Vollpfosten, der lediglich aufgrund seiner großen Schnauze und der Dummheit etlicher zu seinem Posten kam. Seine mangelnde Urteilsfähigkeit lässt sich an zahllosen Fehlentscheidungen in seinem Leben ablesen. Die größte davon war seine Grausamkeit und Ideologie. Deutschland währe heute wesentlich größer und bedeutungsvoller, wenn es den Krieg und die Völkermorde nie gegeben hätte.

[ nachträglich editiert von ar1234 ]

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Werl: Häftling zieht vor Gericht, weil er im Gefängnis "Mein Kampf" lesen will
Adolf Hitler veröffentliche wohl vor "Mein Kampf" Buch unter falschem Namen
Italien: "Mein Kampf" als Beilage in Berlusconi-Zeitung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?