26.02.14 09:43 Uhr
 1.125
 

Piratin Anne Helm gerät nach "Bombergate" unter Druck

Die als Synchronisationsstimme der Hauptfigur "Babe" in "Ein Schweinchen namens Babe" bekannt gewordene und seit Januar für die Europawahl kandidierende Politikerin der Piratenpartei Deutschland, Anne Helm, sieht sich schweren Vorwürfen und Rücktrittsforderungen ausgesetzt.

Ursache der Vertrauenskrise lieferte das sogenannte "Bombergate". Der Bundesvorsitzende der Piraten, Thorsten Wirth, bezichtigt Helm der Lüge, da sie zunächst ihre Beteiligung an der Aktion leugnete. Wirths Stellvertreterin Caro Mahn-Gauseweg befürwortet einen Rücktritt von der Europaliste.

Helm posierte in Dresden vermummt und mit der Aufschrift "Thanks, Bomber Harris" auf ihrem nackten Oberkörper in Dresden. Der britische General Sir Arthur Travers Harris ordnete ein Flächenbombardement auf die Flüchtlingstadt an, in dem vom 13. bis 15. Februar 1945 mindestens 25.000 Menschen starben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: WilliamBoon
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Druck, Piraten Partei, Anne Helm
Quelle: www.taz.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.02.2014 09:43 Uhr von WilliamBoon
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
Die Piratenpartei fing mit interessanten Positionen zum Urheberrecht und Datenschutz an aber wurde dann leider von linksextremen Ideologien und Volksverhetzern geflutet. Ich bin froh, dass das Mädel mit der Aktion den Piraten vermutlich den Todesstoß versetzt hat.
Kommentar ansehen
26.02.2014 09:50 Uhr von Rechtschreiber
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Leistet sich dumme Aktionen und Lügt - ich weiß gar nicht was alle haben. Damit spielt sie doch in der Liga Merkel?! o.O
Kommentar ansehen
26.02.2014 09:52 Uhr von derSchmu2.0
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
WilliamBoon,
was genau die mit der Aktion zum Ausdruck bringen wollen, möchte ich mal gerne wissen...danke, dass ihr geholfen habt Hitler zu besiegen (auf Kosten von 25.000 Menschen)?

Die linksextremen Ideologien sind mir zwar noch nicht so häufig in der Partei aufgetreten, aber einige Piraten haben mir gezeigt, dass sie schneller als andere sich den politischen Möglichkeiten hingeben und von Macht und Gier überrumpeln lassen. Damit alleine hat sich eine alternative, glaubwürdige und wählbare Partei abgeschafft und darüberhinaus auch den Glauben an neue Parteien. Was soll man neuen Alternativen glauben, wenn diese schneller als die anderen sich vom Volk distanzieren und für die eigene Tasche arbeiten?
Kommentar ansehen
26.02.2014 10:11 Uhr von Boon
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Es ist halt einfach dumme unreife linke Ideologien herumzuschreien wenn man nichts zu sagen hat und keine realistische Idee zur Verbesserung hat. Sobald man aber mit den Erwachsenen arbeiten muss, sieht es anders aus.

Im Endeffekt ein 0815 Beispiel dafür, warum die linke Szene nicht ernst genommen wird. Außer schreien, Randale, Hausbesetzungen, Sachbeschädigungen, Angriffe, kann der ganze Haufen nichts produktives.
Kommentar ansehen
26.02.2014 10:47 Uhr von Peter323
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Also im normalen Leben würd ich sagen: Unreif und dumm dreist.
Aber als Politiker spielt sie da in der ersten Liga, ideale Eingangsqualifikation für diesen Beruf, sofern man das als Beruf bezeichnen kann.
Ich sehe nicht, dass eine von der Leyen oder Angela Merkel("Internet ist für uns alle Neuland") irgendwie qualifizierter sein soll.
In der CDU/CSU blabbern se alle der Merkel nach und nach außen wirkt es geschlossen und bei den Piraten blabbert halt jeder frei heraus was er denkt.
Kommentar ansehen
26.02.2014 11:10 Uhr von ThomasHambrecht
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Die Frau ist einfach nur dumm. Da fehlt geistige Reife.

Und auch bei der Urheberdebatte, verließen 2 Piraten die Partei, als sie selbst zu einem Urheber wurden und ihre Werke nicht verschenken wollten. Plötzlich entsannen sie sich, dass auch künstlerische Arbeit viel Zeit braucht und entlohnt werden will.
Kommentar ansehen
26.02.2014 11:20 Uhr von Destkal
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
einfach nur ein kinderpunk, sieht man doch schon an der frisur.

wer sich für das was damals in dresden geschah ernsthaft bedankt kann nicht mehr klar im kopf sein, nationalsozialismus hin oder her.
Kommentar ansehen
26.02.2014 11:55 Uhr von Firestream
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Man muss ja nicht ihrer Meinung sein, aber kann mir mal jemand den Hass erklären, welcher auf dieses Fräulein einschlägt?
Kommentar ansehen
26.02.2014 13:26 Uhr von Peter323
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@aberaber
sagte der CDU/CSU/SPD/FDP Fanwähler...
Kommentar ansehen
26.02.2014 14:36 Uhr von XFlipX
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"sie vertreten alle nur ihre eigenen, ganz privaten bedürfnisse"

Das bedauernswerte ist doch, dass die Pragmatiker innerhalb der Partei reihenweise austreten, weil sie es satt haben, sich für die Aktionen der linksextremen Höfinghoff-Crew rechtfertigen zu müssen. Man kann nur hoffen, dass die Piraten es schaffen, einen Selbstreinigungsprozess in Gang zu setzen und zukünftig Reglementarien etablieren, die dafür sorgen, dass solche Idioten wie Helm, Schram, Höfinghoff und Co. nicht mehr in Funktion/Verantwortung kommen bzw. erst gar nicht mehr in die Partei aufgenommen werden.

XFlipX
Kommentar ansehen
27.02.2014 16:30 Uhr von pjh64
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Deutschland von der Karte streichen, Frankreich muß bis Polen reichen!

Ne, eigentlich gehören ausnahmslos alle Länder abgeschafft.... ich sehs schon vor mir: Die Abschaffung der Nationalstaatlichkeit, ein rabenschwarzer Tag für Shortnews.de :D

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?