25.02.14 16:17 Uhr
 187
 

Papst Franziskus folgen mittlerweile mehr als zwölf Millionen Menschen auf Twitter

Mittlerweile folgen mehr als zwölf Millionen Menschen Papst Franziskus. Eingerichtet wurde der Twitter-Kanal des Pontifex im Dezember 2012. Doch erst mit Papst Franziskus gingen die Zahlen der Follower in de Höhe.

Zählt man dann noch die Re-Tweets dazu, dann lesen mehr als 60 Millionen Menschen die Kurznachrichten des Pontifex. So lauten jedenfalls die Schätzungen von Erzbischof Claudio Maria Celli, dem Medienbeauftragten des Vatikans.

Die meisten Menschen folgen dem Papst in spanischer Sprache, nämlich 4,9 Millionen Menschen. Auf den Plätzen Zwei und Drei folgen Englisch und Italienisch. In deutscher Sprachen folgen nur 174.000 Menschen. Selbst auf Latein sind die Nachrichten zu empfangen. Hier folgen 218.000 Menschen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blonx
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Papst, Twitter, Papst Franziskus
Quelle: de.radiovaticana.va

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Papst Franziskus erlaubt Priestern, Abtreibungen zu vergeben
Vatikan: Papst Franziskus schließt Heilige Tür
Papst Franziskus erhält für "Nächstenliebe" den Bambi

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.02.2014 16:49 Uhr von megamanxxl
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Die Menschheit kann sich erst weiterentwickeln, wenn jeder glaube abgelegt wird. Jeder weiß, warum das Mittelalter solange angedauert hat...

Vor allem, dass ein MENSCH (!!) sich anmaßt, dass er Vertreter Gottes ist? Es gibt kein - also is er Vertreter von niemandem :D
Kommentar ansehen
25.02.2014 18:12 Uhr von Mecando
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
" Es gibt kein - also is er Vertreter von niemandem :D"

Ich bin ja auch Atheist, aber streng genommen kannst du deinen Glauben an die Nicht-Existenz eines Gottes genau so wenig beweisen wie die Jünger der versch. Religionen ihre Ansicht... ;)
Kommentar ansehen
25.02.2014 18:41 Uhr von redvision81
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Die ganzen Zahlen von Followern und Freunden etc. sind doch reine Makulatur. Wenn ich oft sehe wie vielen Leute eine einzige Person folgt, frag ich mich immer wer kann diese ganzen Informationen in seiner Übersicht überhaupt noch alle lesen geschweige denn verwerten?

Viele setzen einen Beitrag ab um Hauptsache was gesagt zu haben. Alles was danach kommt ist egal. Wenn man dann beobachtet wie viele Tweets pro Minute zu angesagten Hashtags reinlaufen ist es für mich immer unbegreiflich das dieser oftmalige Nonsense auch tatsächlich gelesen wird.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Papst Franziskus erlaubt Priestern, Abtreibungen zu vergeben
Vatikan: Papst Franziskus schließt Heilige Tür
Papst Franziskus erhält für "Nächstenliebe" den Bambi


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?