25.02.14 15:41 Uhr
 141
 

Urgeschichtliches Museum Blaubeuren eröffnet im Mai: Highlight Venus vom Hohle Fels

Ab dem 18. Mai eröffnet das Urgeschichtliche Museum in Blaubeuren nach einer Renovierung und Neu-Konzipierung der Ausstellung. Das Highlight des Museums wird die "Venus vom Hohle Fels" bilden. Diese ist eine gut 40.000 Jahre alte Mammut-Elfenbein-Schnitzerei und stellt ein Frau dar.

Dies ist die älteste bekannte Darstellung eines Menschen und wurde 2008 in einer eiszeitlichen Höhle von Archäologen der Universität Tübingen gefunden. Diese Figur wird einen eigenen Ausstellungsraum in der neuen Schau mit dem Titel "Komm zu mamma - Wo der Mensch wurde".

In dieser Ausstellung wird die Lebensweise der eiszeitlichen Jäger und Sammler in der Region gezeigt. Weiteres Highlight ist das bisher älteste bekannte Musikinstrument, welches ebenfalls in der Region gefunden wurde sowie ein gut 35.000 Jahre altes Elfenbein-Mammut.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blonx
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Museum, Mai, Venus, Highlight, Fels
Quelle: www.damals.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten
Paul Verhoeven wird Präsident der Jury der "Berlinale"
Österreich: "Bundespräsidentenstichwahlwiederholungsverschiebung" ist Wort 2016

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.02.2014 15:41 Uhr von blonx
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Derzeit bemüht sich das Land Ba­den-?Würt­tem­berg um die Aufnahme der eiszeitlichen Höhlen in die Liste der UNESCO-Welterbestätten.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: Doppelanschlag in Istanbul - Mindestens 29 Tote und 166 Verletzte
Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?