25.02.14 14:32 Uhr
 1.746
 

Durch Zufall entdeckt: Essig tötet Tuberkuloseerreger

Tuberkulose und seine Verwandten stellen Mediziner schon seit geraumer Zeit vor eine schwierige Aufgabe. Die Erreger werden immer resistenter und immun gegenüber Antibiotika, sodass oft radikale Chemikalien zum Einsatz kommen müssen.

Dabei findet sich die Lösung des Problems in nahezu jedem Haushalt: Essig. Schon eine halbe Stunde in einer sechsprozentigen Essiglösung macht dem Erreger den Garaus. Selbst Erreger, die bisher als resistent gegenüber allen gängigen Antibiotika galten, gaben nach einer halben Stunde in der Lösung auf.

Praktisch "wiederentdeckt" wurde die Lösung von Howard Takiff vom Labor für Molekulargenetik am Venezolanischen Institut für wissenschaftliche Forschungen in Caracas. Verwendung sieht er vor allem in armen Entwicklungsländern, welche bislang auf teure Desinfektionsmittel angewiesen sind.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: PraklarushTaonas
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Erreger, Zufall, Tuberkulose, Essig
Quelle: www.wissenschaft.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neuer Kontinent unter Neuseeland gefunden
Orkanwarnung für Norddeutschland: Erhebliche Schäden und Behinderungen erwartet
Zählung: Dramatischer Rückgang der Waldelefanten