25.02.14 13:48 Uhr
 118
 

"Bamboleo"-Komponist Simón Díaz ist tot

Der Song "Caballo Viejo" ("Altes Pferd") machte ihn berühmt und es ging darin ums Älterwerden: Nun ist der Komponist und Sänger Simón Díaz gestorben.

Der 85-Jährige verstarb in seiner Heimat Caracas in Venezuela.

Richtige Berühmtheit erlangte Díaz als die Flamenco-Pop-Band "Gipsy Kings" 1987 seinen Song "Caballo Viejo" als Grundlage für den Welthit "Bamboleo" verwendete.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Sänger, Komponist
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEERBUSCH: Schamverletzer an Badebereich
Mississippi/USA: Acht Tote bei Amoklauf
Sri Lanka: Knapp 150 Tote durch Monsun-Unwetter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEERBUSCH: Schamverletzer an Badebereich
Bei Augsburg: LKW rollt in Wohnhaus, Sachschaden 120.000 Euro
Frankreich: Erstes Treffen zwischen Donald Trump und Emmanuel Macron


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?