25.02.14 12:22 Uhr
 280
 

Nur noch 48.000 Telefonzellen in Deutschland

Telefonzellen sind eine aussterbende Gattung seit es immer mehr Handys gibt. Von rund 150.000 sind nur noch 48.000 geblieben.

Der Sinn der Telefonzellen ist verloren gegangen und allenfalls noch für Bereiche beispielsweise an Flughäfen und Bahnhöfen sinnvoll.

Die Telekom als Betreiber darf die Telefonzellen allerdings nicht in Eigenregie abbauen, sondern muss sich diesbezüglich mit dem Kommunen einigen. Um Vandalismus einzuschränken verbaut sie aber nur noch Geräte, die kein Bargeld akzeptieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sittichvieh
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Deutschland, Handy, Telekom, Rückgang, Telefonzelle
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Datenschutzbehörden testeten: Mängel bei Wearables mit Gesundheitsfunktionen
Erster Führerloser Flieger im Betrieb
E-Mail-Anbieter im Vergleich: Stiftung Warentest kritisiert Gmail und Outlook

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.02.2014 12:24 Uhr von FraxinusExcelsior
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Das ist wirklich echt beschissen, selbst in einer Großstadt muss man oft ewig suchen, wenn man mal jemanden schnell anrufen will, das ist echt vorsteinzeitlich!
Kommentar ansehen
25.02.2014 16:08 Uhr von SchmaJisrael
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
News ist falsch. Bei uns wurde jüngst ein Gerät verbaut, welches auch Münzgeld akzeptiert.
Kommentar ansehen
04.03.2014 10:33 Uhr von Thomas66
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und das Problem ist, ich kaufe mir keine Telefonkarte, weil ich sie vielleicht mal gebrauchen könnte.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lady Gaga wurde vergewaltigt und leidet an PTSD
Arzt von Astronautenlegende Buzz Aldrin heißt David Bowie
Bochum: Uni-Vergewaltiger geschnappt - Er ist ein Flüchtling


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?