25.02.14 15:18 Uhr
 205
 

Projekt "Global Forest Watch" zeigt aktuellen Stand der weltweiten Abholzung

Mehrere Umweltgruppen haben aktuell das Projekt "Global Forest Watch" gestartet. Hier wird die weltweite Abholzung mit Hilfe von Google-Technologie und in einer Zusammenarbeit mit NASA-Satelliten überwacht und kann mehr oder weniger in Echtzeit beobachtet werden.

Andrew Steer, Präsident des World Ressource Institute, erklärte bei der Vorstellung des Projektes, dass sich die "Überwachung der weltweiten Waldflächen grundlegend verändern wird”. Finanziert wird das System von mehr als 40 Umweltgruppen und staatlichen Behörden der USA, Großbritannien und Norwegen

Forscher der Universität in Maryland erklärten, dass allein in diesem Jahrhundert bereits rund 1,5 Millionen Quadratkilometer Wald abgeholzt wurden. Besonders betroffen sind die Wälder in den Ländern Russland, Brasilien, Kanada, USA und Indonesien.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blonx
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Google, NASA, Projekt, Abholzung
Quelle: latina-press.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Im Netz: Zwei Venezolaner verbrauchen zu viel Strom für Bitcoin-Mining
Kacke am Dampfen: Hält Vogel-Kot die Arktis kalt?
Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.02.2014 15:18 Uhr von blonx
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die Anwendung ist frei zugänglich und wird monatlich mit den aktuellen Informationen aktualisiert.

http://www.globalforestwatch.org/
Kommentar ansehen
25.02.2014 15:35 Uhr von CommanderRitchie
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
EpikurDeluxe@

Genau !! Hoch lebe der Ikea-Schrank... Modell "Holzer" !!
Kommentar ansehen
25.02.2014 16:00 Uhr von CrazyCatD
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@EpikurDeluxe

So ein Quatsch, es gibt, neben Holz, genug alternative Materialien aus denen man Möbel und Papier herstellen kann.
Kommentar ansehen
03.03.2014 00:48 Uhr von mcdar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So, die typische Aufforst-Propaganda zieht also nicht(Ausrede eines jeden Abholzers), es müssen auch Tiere dezimiert werden, damit diese dem Wald nicht schaden (wird auch tatsächlich gemacht!). Wie soll denn die Chemie-Lobby überleben, ohne an der Papierherstellung usw. beteiligt zu werden?(Holz eignet sich eher schlecht zur Papierherstellung!-legt Hanffelder an!) Dann gibt es die seit dem Jäger- und Sammlertum sich nicht geänderte Heizideologie und Technik weil die Energiewende mit etlichen Alternativen seit (der Jahrhundertwende) dem 2 Weltkrieg mit Gewalt und Finanzkraft von Interessenvertretern verhindert und boykottiert wird, zugunsten von schädlicher Absatz-Technologie.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clickbait-falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?