25.02.14 12:06 Uhr
 198
 

Zahlt Arbeitgeber Bußgeld für Angestellten, muss dieser es versteuern

Bußgelder auf betrieblichen Fahrten werden nur von großzügigen Chefs für den angestellten Übeltäter übernommen.

Allerdings hat der Bundesfinanzhof dazu nun entschieden, dass diese Zahlung durch den Arbeitnehmer zu versteuern ist (14.11.2013, Az.: VI R 36/12)

Geklagt hatte eine Spedition, die aus betrieblichen Interesse die Bußgelder ihrer Fahrer -oft wegen geringer Ruhezeiten- übernommen hatte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sittichvieh
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Urteil, Steuer, Übernahme, Bußgeld, Arbeitgeber
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Massenschlägerei mit Flüchtlingen wegen beschädigter KFZ
Nach "SZ-Magazin"-Artikel Betriebsprüfung bei Löschteam von Facebook
Köln: Massenschlägerei am Rheinufer - Polizei mit Großaufgebot im Einsatz

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frauke Petry kommen Tränen als rechter AfD-Flügel sie attackiert
GB: Survival-TV-Show "Eden" abgesetzt - Kandidaten monatelang ahnungslos
Pakistan: Mädchen geboren, das Herz außerhalb des Körpers trägt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?