25.02.14 12:06 Uhr
 196
 

Zahlt Arbeitgeber Bußgeld für Angestellten, muss dieser es versteuern

Bußgelder auf betrieblichen Fahrten werden nur von großzügigen Chefs für den angestellten Übeltäter übernommen.

Allerdings hat der Bundesfinanzhof dazu nun entschieden, dass diese Zahlung durch den Arbeitnehmer zu versteuern ist (14.11.2013, Az.: VI R 36/12)

Geklagt hatte eine Spedition, die aus betrieblichen Interesse die Bußgelder ihrer Fahrer -oft wegen geringer Ruhezeiten- übernommen hatte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sittichvieh
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Urteil, Steuer, Übernahme, Bußgeld, Arbeitgeber
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Fall der getöteten Studentin - Vermutlich Tatverdächtiger gefasst
Freising: Asylbewerber bedroht Personal und geht auf Polizisten los
Österreich: Alter falsch angegeben - Flüchtlinge kassieren 150.000 Euro

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offene Stellen beim Bundeskriminalamt: Bewerber fallen bei Deutsch-Tests durch
"Pokémon Go" ist das beste Android-Spiel des Jahres
Apple unterstützt den Kampf gegen AIDS


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?