25.02.14 11:42 Uhr
 206
 

Sommerschenburg: Bullmastiff attackiert eigenes Frauchen

Am Sonntag hat in Sommerschenburg (Börde) ein Bullmastiff sein Frauchen angegriffen und gebissen.

Nach Angaben der Polizei wollte die Frau den Hund in den Käfig bringen, als sie über den Hund strauchelte.

Dieser attackierte daraufhin die 57-jährige Frau und biss ihr in den Arm. Die verletzte Frau musste zur Behandlung in eine Klinik. Das Ordnungsamt entscheidet jetzt über die Zukunft des Hundes.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Hund, Angriff, Sachsen-Anhalt, Biss, Frauchen, Bullmastiff
Quelle: www.arcor.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Reichsbürger"-Angriff: Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Polizeibeamten
Rechtsradikale zünden Autos in Berlin an
Neuss: Euro-Münze mit eingestanzten Nazi-Symbolen entdeckt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.02.2014 11:47 Uhr von n0_escape