25.02.14 11:29 Uhr
 530
 

Schüler von Direktorin über Gang geschleift: Video sorgt in den USA für Empörung

Ein Video, aufgenommen an der Tisdale School in Bridgeport (US-Bundesstaat Connecticut) sorgt zurzeit für mächtig Empörung in den USA.

Der Film zeigt die fragwürdigen Erziehungsmaßnahmen der Direktorin der Schule, die sie ihren Schülern gegenüber anwendet.

Die Schulbehörde, der das Videomaterial bereits im vergangenen Jahr vorlag, suspendierte die Direktorin gerade einmal für sechs Monate. Der Chef der Behörde wollte die Frau eigentlich gleich entlassen. Doch andere Behördenvertreter stimmten dagegen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Video, Schüler, Empörung, Methode, Gang, Direktor, Erziehung
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben
Dresden/Urteil: Bewährung für Mann der Kinder für Sex bezahlte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.02.2014 11:34 Uhr von Rechtschreiber
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
Das Kind hat sie dabei natürlich rein willkürlich ausgesucht, weil sie gerade Lust darauf hatte. Das Kind ist dabei ein Vorzeige-Muster-Schüler mit lauter 1en im Zeugnis, engagiert sich als Mediator und Streitschlichter, ist in fünf gemeinnützigen Vereinen und sammelt am Wochenende Müll im Wald.
Kommentar ansehen
25.02.2014 11:45 Uhr von gali_leo
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Bei dem was sich (oftmals) in Schulen abspielt und dem (fast) nicht vorhandenen Respekt der Schüler gegenüber den Lehrern, kann ich durchaus verstehen, dass es mal Lehrer gibt, denen der "Kragen platzt"...

Und die ewige Ausrede, das Jugendliche eigentlich gar nichts für Ihr Verhalten können, da bestimmte Regionen in Ihren Hrin noch nicht ausgereift sind, ist mir zu abgedroschen, da die Kids/Jugendlichen KOMISCHERWEISE schon sehr gut unterscheiden können, wenn es um DEREN Belange und Besitz geht!
Kommentar ansehen
25.02.2014 11:50 Uhr von Darkness2013
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Ich bin dafür dem Rohrstock wieder einzuführen hatt ja auch dan vorherigen generationen nicht geschadet und den jetztigen schülern sollte man wirklich mal Respekt einbläuen.
Kommentar ansehen
25.02.2014 11:51 Uhr von Rechtschreiber
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@gali_leo: Richtig, sie können sehr wohl unterscheiden. Dass sie es nicht könnten, ist doch nur die Ausrede gescheiterter Pseudopädagogen. Die gute alte Bockfotze hat manchmal doch einfach seine Notwendigkeit.
Kommentar ansehen
25.02.2014 20:53 Uhr von Prachtmops
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
och, ich kann die direktorin verstehen...
wenn ich sehe was hier für ein pack rumrennt, möchte ich echt nicht lehrer sein und versuchen diesen haufen vollidioten etwas beizubringen.
kannst doch 95 % aller schüler in D, in die kategorie: "Asozial by Nature" einordnen.
vor 20 jahren gabs auch idioten und vollpfosten an den schulen, aber der großteil wußte was "Respekt" ist und wie es buchstabiert wird ;)
frag mal heute nen 12 - 16 jährigen, wie man "Respekt" buchstabiert
das erste wort was rauskommt ist sowieso "Alda" gefolgt von ner menge sprechdurchfall.

dann gibts heute nichtmal mehr ne wehrpflicht, wo aus so manchen volldeppen doch noch was geworden ist...
nix gibts heute mehr.
da kommt mir das blanke entsetzen, wenn ich mir vorstelle das die auch noch kinder zeugen....

[ nachträglich editiert von Prachtmops ]
Kommentar ansehen
28.02.2014 22:16 Uhr von moloche
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Prachtmops

ich kann bestätigen das es vor über 30 Jahren auch schon asozialen Abschaum an diversen Schulen gab.
Ich gehe sogar soweit, das es teilweise besser geworden ist.
Mobbing, asoziale Schläger gabs schon immer..auch ganz üble Typen..glaubs mir.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?