25.02.14 11:27 Uhr
 137
 

Venezuela: Laut Präsident Maduro wurde "Söldner aus dem Nahen Osten" gefasst

ShortNews berichtete bereits über die Demonstrationen und Proteste gegen Präsident Nicolás Maduro und die aktuelle Regierung in Venezuela. Dabei gab es mittlerweile mehrere Tote auf beiden Seiten.

Nun hat Nicolás Maduro bei einer Kundgebung vor dem Miraflores verkündet, dass die Polizei im Bundesstaat Aragua einen Söldner aus dem Nahen Osten verhaftet hat. Dieser soll Autobomben vorbereitet haben. Nach Maduro wollen Imperialisten die "Revolution des Sozialismus" mit Gewalt beenden.

Während seiner Rede fragte er auch, wie wohl die Opposition auf diese Nachricht reagieren würde. Weiter erklärte er, dass der Präsident der Nationalversammlung, Diosdado Cabello, "in den nächsten Stunden untrügliche Beweise präsentieren wird."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blonx
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Präsident, Osten, Venezuela, Verhaftung, Söldner, Nicolás Maduro
Quelle: latina-press.com
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.02.2014 11:27 Uhr von blonx
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
In der Quelle steht, dass bereits in der Vergangenheit "Terroristen" in Venezuela verhaftet wurden, welche sich allerdings meist als Touristen herausstellten.
Kommentar ansehen
25.02.2014 11:40 Uhr von Knutscher
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?