25.02.14 11:21 Uhr
 158
 

Münster: Fünf Freunde wegen Kokainschmuggels zu hohen Haftstrafen verurteilt

Eine fünfköpfige Freundesclique schmuggelte über Monate hinweg Kokain aus Holland nach Deutschland.

Die beiden Drahtzieher der Schmugglerbande wurden zu Gefängnisstrafen von vier Jahre und neun Monaten und drei Jahren und sechs Monaten Haft verurteilt.

Die drei anderen Täter erhielten Haftstrafen auf Bewährung. Die Polizei kam den fünf Freunden durch einen Hinweis aus der Szene auf die Spur.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Urteil, Droge, Münster, Schmugg