24.02.14 18:46 Uhr
 234
 

Forscher verwandeln Hautzellen in funktionstüchtige Leberzellen

US-Forschern vom Gladstone Institute of Cardiovascular Disease ist es nun gelungen aus menschlichen Hautzellen funktionstüchtige Leberzellen zu erzeugen. Dies war zwar zuvor bereits möglich, jedoch wollten die bisher erzeugten Leberzellen nach der Transplantation nicht richtig anwachsen und arbeiten.

Dank einer neuen Strategie scheint dieses Problem nun der Vergangenheit anzugehören. Statt die Hautzellen in sogenannte pluripotente Stammzellen zu verwandeln, aus denen sich alle anderen Zellen bilden können, verwendet man eine Art "Zwischenstufe" für die Erzeugung.

Tests an Mäusen zeigen ein vielversprechendes Ergebnis. Auch nach Monaten der Transplantation führen die Leberzellen erfolgreich ihre Aufgaben aus. Die Methode könnte daher als Behandlungsmöglichkeit für Lebererkrankungen dienen oder eine Alternative zur Transplantation von Spenderorganen bieten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: PraklarushTaonas
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Forscher, Zelle, Leber, Hautzelle
Quelle: www.wissenschaft.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wort des Jahres 2016: "Postfaktisch" macht das Rennen
Himmelsfeuerwerk - Sternschnuppen in den nächsten Tagen
Mit diesen Tricks klappt Sex während der Periode

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.02.2014 12:31 Uhr von Beergelu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@hirngerichtet:

Was hat denn das Gesundheitssystem mit der wissenschaftlichen Forschung zu tun?

Und wenn du wirklich mal wissenschaftliche Publikationen verfolgen würdest, wüsstest du das sehr viel und auch viel gutes und handfestes von US-Wissenschaftlern veröffentlicht wird.
Wissenschaftlich gesehen sind die USA nunmal eines der Topländer

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben
Längster Passagierflug kurz vor Genehmigung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?