24.02.14 17:04 Uhr
 842
 

Australien: Junge wollte seinen Bruder erschrecken, doch die Spinne war echt

Ein achtjähriger Junge aus Saratoga (New South Wales) hob eine Spinne auf, er wollte damit seinen elfjährigen Bruder erschrecken.

Er ging davon aus, dass es sich um eine Plastikspinne handelte, allerdings war es eine tödliche Trichternetzspinne. Diese biss in seinen Finger und ließ auch nicht mehr von ihm ab.

Nachdem es dem Jungen gelungen war, die Spinne wegzuschnippen, legte ihm seine Schwester einen Kompressionsverband an. Nach rund zehn Minuten traf der alarmierte Krankenwagen ein, später verabreichten ihm die Ärzte ein Gegengift.


WebReporter: just.mic
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Großbritannien, Junge, Bruder, Gift, Spinne, Trichternetzspinne
Quelle: www.dailymail.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

V-Mann der Polizei soll Islamisten zu Anschlägen angestiftet haben
Mannheim: 14-Jähriger mit vier Identitäten von Polizei gefasst
Florenz: Tourist in Kirche von Stein erschlagen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.02.2014 17:42 Uhr von Destkal
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
der wird jetzt wohl eine spinnenphobie erster güte haben.
Kommentar ansehen
24.02.2014 18:05 Uhr von Aggronaut
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
und die nächste bullshit news. das ist nicht in england passiert, sondern in australien.
Kommentar ansehen
24.02.2014 19:50 Uhr von Fotocowboy
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Schön, dass er überlebt hat ! Medizin und australischer Notfallinfrastruktur sei dank !
Kommentar ansehen
24.02.2014 23:35 Uhr von Mephisto92
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
gut gut ich dachte schon england trichternetzspinne wtf
Kommentar ansehen
25.02.2014 01:17 Uhr von fraro
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn das in Deutschland passiert wäre, hätte ich es ja verstanden. Aber in Australien sollten auch schon die Kinder wissen, dass es da gefährliche echte Tiere gibt.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Detective Pikachu"-Film wird kommendes Jahr gedreht
V-Mann der Polizei soll Islamisten zu Anschlägen angestiftet haben
Neue Funktion: Facebook hat Entdecker-Feed eingeführt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?