24.02.14 15:43 Uhr
 135
 

Motorradbauer Yamaha muss schon wieder einen Rückruf starten - Diesmal wegen des ABSs

Der Motorradbauer Yamaha muss jetzt innerhalb kurzer Zeit den dritten Rückruf starten. Nach Problemen mit den Scheinwerfern und der Antriebskette ist diesmal das ABS betroffen.

Diese kann durch einen Fehler beim Zulieferer komplett ausfallen. In der Werkstatt wird die ABS-Hydraulikeinheit gegen eine neue getauscht.

Vom erneuten Rückruf sind die Modelle YP400R, MT-09 und XC950/R betroffen.


WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Rückruf, Yamaha, ABS
Quelle: www.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Höhere Strafen für Handy am Steuer, Raser und Blockierer von Rettungsgassen
Studie: Der umweltschädlichste Dienstwagen gehört Horst Seehofer
Kommune kommt mit Ladestationen nicht nach: Oslo ist mit E-Auto-Boom überfordert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?