24.02.14 15:24 Uhr
 189
 

Bückeburg: Sebastian Edathy als Schulpate nicht mehr tragbar

Aufgrund der Vorwürfe und Ermittlungen gegen den Politiker Sebastian Edathy (44) hält der Direktor des Adolfinum-Gymnasiums in Bückeburg ihn als Paten für seine Schule nicht mehr geeignet.

Seit über zwei Jahren hatte Sebastian Edathy die Schulpatenschaft für die Schule in seinem ehemaligen Wahlkreis übernommen - nun wurde er davon mit sofortiger Wirkung entbunden, weil Direktor Michael Pavel "die Würde von Kindern durch das Handeln von Herrn Edathy verletzt" sieht.

Gegen den ehemaligen Abgeordneten Edathy (SPD) wird wegen des Verdachts auf Besitz von Kinderpornografie ermittelt, nachdem sein Name im Zuge von kanadischen Ermittlungen vor zwei Jahren gegen einen Kinderporno-Vertrieb auftauchte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sooma
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Gymnasium, Abgabe, Sebastian Edathy, Pate, Patenschaft
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.02.2014 16:27 Uhr von ptahotep
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Wie verträgt sich das denn mit der Gender Pädagogik?

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?