25.02.14 11:08 Uhr
 369
 

Beitragsanpassung der PKV bei HUK-Coburg und Pax

Eine erneute Beitragsanpassung bei der privaten Krankenversicherung soll zum 01.03.2014 durchgeführt werden. Dies betrifft drei Krankenvollversicherungstarife für Neukunden der HUK-Coburg und des Tochterunternehmens Pax Familienfürsorge.

Die Anpassungen sollen sich aber nicht auf Kinder auswirken. Deren Verträge sollen ab dem 01. 03.2014 hingegen günstiger werden, um eine finanzielle Entlastung der Eltern zu gewährleisten.

Aufgrund der mehrmaligen Beitragserhöhungen in den letzten Jahren ist die private Krankenversicherung in Verruf geraten. Tatsächlich handelte es sich dabei um kleine Anpassungen, sodass von einer Kostenexplosion nicht die Rede sein kann.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Bettina05
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Erhöhung, Beitrag, Coburg, PKV, Pax
Quelle: www.finanzen.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Vertrag mit Gebäudefirma - Postbeamte wechseln auch Glühbirnen aus
Teilzeitarbeit in Deutschland immer beliebter - Vollzeit nimmt ab
Deutsche Fluggesellschaften erlauben wieder nur einen Piloten im Cockpit

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.02.2014 15:59 Uhr von OO88
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
nie in eine private gehen wenn man im alter keine 1000 euro für die versicherung übrig hat.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jan Böhmermann geht gegen T-Shirt mit Erdogan vor: "Den töte ich zum Schluss"
Russland: Patriotische Jugendbewegung wirbt mit erotischen Shirts für Putin
Chauffeure des Bundestags demonstrieren gegen Arbeitsbedingungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?