24.02.14 15:06 Uhr
 1.215
 

Russland verspottet neue ukrainische Übergangsregierung

Russland ist nicht angetan von der Absetzung des ukrainischen Präsidenten Viktor Janukowitsch und kritisiert die neue Übergangsregierung mit klaren Worten.

Der russische Premier Dmitrij Medwedew machte klar, dass er diese nicht für legitimiert erklärt.

"Falls sich Leute, die in schwarzen Masken und mit Kalaschnikow-Sturmgewehren durch Kiew schlendern, als Regierung bezeichnen, so wird die Arbeit mit einem solchen Kabinett sehr schwierig sein", höhnte Medwedew.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Russland, Kritik, Ukraine, Dmitri Medwedew, Übergangsregierung
Quelle: www.spiegel.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.02.2014 15:30 Uhr von GroundHound
 
+5 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
24.02.2014 15:32 Uhr von pest13
 
+22 | -2
 
ANZEIGEN
Mag sein, dass Medwedew von Putin gesteuert wird. Dennoch hat er recht wenn er fogendes sagt: "Einige unserer westlichen Partner halten sie (jetzige Übergangsregierung in der Ukraine) für legitim. Ich weiß nicht, welche Verfassung sie gelesen haben, aber es erscheint mir als eine Verirrung, für legitim zu halten, was in Wahrheit das Ergebnis einer bewaffneten Revolte ist."
Kommentar ansehen
24.02.2014 16:49 Uhr von Funker Hornsby
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@clematis
Der einzige der hier den Schnabel aufreisst, bist du.
Du hast Null Ahnung wenn du von Marionetten redest.
Obama, Merkel, Kohl, Schröder; alles Marionetten.
Mach dir gedanken.
Kommentar ansehen
24.02.2014 17:10 Uhr von HateDept
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Also ich sehe an seinen Worten keinen Spott.
Kommentar ansehen
24.02.2014 17:45 Uhr von einerwirdswissen
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Da diese Übergangsregierung nicht demokratisch gewählt bzw. vom Volk eingesetzt wurde,ist Sie natürlich nicht legitim.
Ich finde es immer wieder lustig,wie Europa seine Hetzkampagne gegen Russland vollzieht.
Es geht nur um Märkte und millitärisch-strategische Aspekte.
Kommentar ansehen
24.02.2014 18:36 Uhr von keineahnung13
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Würden die ne besser kommen die würden die Ukraine auch an die EU annähern lassen?
1. sparen vielleicht sogar Geld ein weil die EU auch zahlt
2. Würden die sich da keine Feinde machen und würden auch von den Leuten mehr akzeptiert die nicht so auf die Russen zu sprechen sind.

Frage mich immer wieder wie die es schaffen im All (ISS) zusammenzuarbeiten aber unten auf der Erde gehts nicht.
Kommentar ansehen
24.02.2014 19:26 Uhr von ShortyXXX
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Haben diese ukrainischen Copkiller Nazis echt russisch verboten?
Ukrainisch ist zu zwei drittel identisch mit russisch!
Das ist als würde die CSU hochdeustch verbieten, damit jeder hier Bayrisch redet.
Boah diese vom Westen finanzierten ( 4Billionen dollar für Propaganda) und organisierten Faschisten sind einfach nur unglaublich dämlich.
Merken nicht einmal das sie Westen nur benutzt werden.
Also bitte, man muss doch schon Gehirnamputiert sein um sich freiwillig einerr amerikanischen Kolonie namens Europa anschliessen zu wollen.
Wer wird die Annektierung bezahlen?
Ja wir, europas Geldbeutel!
Diese Faschisten bekommen jedes mal ordentlich auf die Fresse, wenn sie versuchen im Osten ein Maidan zu errrichten.
Die Ukraine wird anscheinend in Ost und West geteilt.
Dumm nur, das alle wertvollen Städte sich im Osten befinden.
Also wird die Annektierung des Westens für die EU besonders teuer.
Ich würde dann nur zu gerne die blöden Gesichter von denen sehen wenn sie sparauflagen wie Griechenland aufgebrummt bekommen.
Dann wird man den Klitschko jagen!

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?