24.02.14 13:11 Uhr
 1.057
 

Großbritannien: Angestellter wusch sich vor Kunden den Fuß im Spülbecken

Als ein Kunde sein bestelltes Essen in einem Lokal in Kingstanding (England) abholte, verging ihm schnell der Appetit.

In unmittelbarer Nähe der Lebensmittel säuberte ein Mann seinen Fuß in einem Waschbecken, der Kunde machte ein Foto der Aktion und veröffentlichte es.

Die Mitarbeiter des Lokals nahmen die Sache nicht so ernst, man hätte nur dieses Waschbecken, um sich die Hände zu waschen, die anderen zwei seien nur für Lebensmittel vorgesehen. Ob die Tatsache, dass bei dem Vorfall ein Verwandter des Besitzers involviert war, eine Rolle spielt, ist nicht bekannt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: just.mic
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Großbritannien, Restaurant, Fuß, Angestellter, Waschen
Quelle: metro.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niedersachsen: Familie hat in ihrem Haus 110 Weihnachtsbäume aufgestellt
München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben
Nürnberg: Knapp 50 Katzen aus Wohnung gerettet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.02.2014 13:15 Uhr von CallMeEvil
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Ob die Tatsache, dass bei dem Vorfall ein Verwandter des Besitzers involviert war, eine Rolle spielt, ist nicht bekannt.
-Hä?

Vielleicht schabte der Mitarbeiter noch etwas Pizzabelag ab :)
Kommentar ansehen
24.02.2014 14:25 Uhr von z3us-TM
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
hier wird definitiv geschlossen !

in Deutschland darf nicht mal ein Handtuch neben der
spüle liegen und wenn dann nur Papiertücher.
Kommentar ansehen
24.02.2014 14:28 Uhr von Major_Sepp
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Immerhin reserviert er gleich 2 Waschbecken rein für Lebensmittel...

Das ist wirklich keine Selbstverständlichkeit!
Kommentar ansehen
24.02.2014 16:19 Uhr von GroundHound
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Ich habe jetzt noch nicht verstanden, wo das Problem liegt, oder was daran lustig sein soll.
Kommentar ansehen
24.02.2014 19:24 Uhr von SteveM45
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Wo ist das Problem?
Kommentar ansehen
24.02.2014 19:25 Uhr von Petabyte-SSD
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ich weiss ja nicht, aber haben Lebensmittel in einem Waschbecken was zu suchen?
Pfui Deibl.... Aber was haben die gegen einen sauberen Koch?
Kommentar ansehen
24.02.2014 19:27 Uhr von Petabyte-SSD
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ z3us-TM

ja, keine Handtücher, aber Altpapiertücher.
Schon mal gesehen, was da für Dreck reinkommt?
Wenn ich in mein Altpapier sche*sse, glaubt hier jemand, das filtert jemand raus?
Schon mal neben einer Pappenfabrik gestanden wie das stinkt?
Echt pervers...
Kommentar ansehen
24.02.2014 19:58 Uhr von Luelli
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Wenn ich lese, dass sich manche fragen, wo denn das Problem sei, dann möchte ich bei denen nicht zum Essen auftauchen.

In einer Firma, in der man Kundenkontakt hat, erscheint man gewaschen und sauber zur Arbeit.
Ich möchte mich als Kunde schließlich nicht von einem "Stinker" bedienen lassen.

Und wenn so einer auch noch in einem Gastronomiebetrieb arbeitet, möchte ich gar nicht wissen, wie der an anderen Körperteilen vor sich hinmüffelt.
Als Arbeitgeber möchte ich keinen Angestellten haben, der sich nicht mal die Zeit nimmt, sich zu Hause in Ruhe und gepflegt zu waschen oder zu duschen und stattdessen Notwäschen während seiner Arbeitszeit vornimmt.
Kommentar ansehen
24.02.2014 20:17 Uhr von shadow#
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Ja und? Soll er seinen Fuß in die Toilette halten wenn er sich irgendwas über die Zehen kippt?
Sichtschutz wäre natürlich besser... Das Auge isst mit.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?