24.02.14 12:53 Uhr
 184
 

Indien: Streunender Leopard hält Millionentadt in Atem

Ein herumstreunender Leopard hat in der nordindischen Millionenstadt Meerut Panik verursacht.

Das wilde Tier spazierte in ein Militärkrankenhaus, wo man es zunächst einschloss. Doch der Leopard konnte durch ein Fenster wieder entkommen.

Nun fliehen die verängstigten Einwohner vor dem Tier und in der Panik wurden sechs Menschen verletzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Indien, Panik, Leopard
Quelle: www.faz.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Wörterbuch des besorgten Bürgers" für den Umgang mit "Besorgten Bürgern"
Großbritannien: Schule verbietet das Aufzeigen bei Fragen der Lehrer
Großbritannien: Neues Gesetz könnte Pornos für Frauen und Queers zerstören

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.02.2014 13:00 Uhr von Destkal
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
wieso eigentlich?

ratten, affen, kühe, schlangen und anderes gezücht die munter krankheiten verbreiten laufen dort doch auch einfach so herum?

hoffentlich schlachtet der leopard ein paar indische vergewaltiger ab!
Kommentar ansehen
24.02.2014 13:08 Uhr von CallMeEvil
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Diese und ander indische Tädte werde ich in Zukunft meiden.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Messerüberfall vor Promi-Diskothek
Russland: Tarnfarbe blockiert Wärme und macht Soldaten unsichtbar
Pisa-Studie: Deutsche Schüler schneiden überdurchschnittlich ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?