24.02.14 09:15 Uhr
 2.754
 

Entdeckung außerirdischer Zivilisationen in den nächsten Jahren möglich?

Erst vor wenigen Tagen beschloss man bei der Weltraumagentur ESA die Weltraumteleskop-Mission "PLATO". Die soll 2024 starten und in etwa 1,5 Millionen Kilometer mehrere Jahre lang den Himmel beobachten.

Einer der Verantwortlichen für diese Mission ist Professor Don Pollacco von der Warwick University. Er erklärte jetzt in einem Interview, dass er glaubt, dass man mit Hilfe dieser Mission in den kommenden 15 Jahren auf außerirdische Zivilisationen stoßen wird.

Diese sollen Anhand ihrer Spuren oder auch Umweltverschmutzungen in der Atmosphäre aufgespürt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Forscher, Entdeckung, ESA, Zivilisation
Quelle: grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wort des Jahres 2016: "Postfaktisch" macht das Rennen
Himmelsfeuerwerk - Sternschnuppen in den nächsten Tagen
Mit diesen Tricks klappt Sex während der Periode

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.02.2014 09:24 Uhr von ted1405
 
+6 | -15
 
ANZEIGEN
Nein ... absolut unmöglich!

Statistisch gesehen ist es auch absolut unmöglich, dass irgend ein Mensch jemals im Lotto gewinnt oder dass Flugzeuge vom Himmel fallen.
Warum sollte es also möglich sein, dass wir auf außerirdisches Leben stoßen?

P.S.:
Die Überschrift ist eine derart blöde Frage, dass es fast schon schmerzt. Denn möglich ist es auch, dass bald Regen von unten nach oben fällt ... wenn auch sehr sehr unwahrscheinlich, lässt sich die Möglichkeit niemals ausschließen.
Jedenfalls ... lesen im Kaffeesatz gibt genauso verlässliche und aussagekräftige Informationen, wie sie dieser "News" zu entnehmen sind.
Kommentar ansehen
24.02.2014 09:53 Uhr von magnificus
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
ted

Beruhig dir wieder. Gugs du Quelle, gugs du Autor. Sparst du viel Text.
Kommentar ansehen
24.02.2014 10:52 Uhr von Mingo82
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich nehme an, dass für die Analyse, wohl eher Sterne aus unserer eigenen Galaxie in Frage kommen. Diese sind in einem Radius von ca. 100.000 - 200.000 Lichtjahren zu finden und das bei einer Menge von 100 - 200 Milliarden Sternen.

[ nachträglich editiert von Mingo82 ]
Kommentar ansehen
24.02.2014 10:55 Uhr von TimeyPizza
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@_Ronae_
Falsch!

Es wäre in der Tat extrem unwahrscheinlich Leben in anderen Galaxien zu finden. Darum sucht Plato in unserer eigenen Galaxie. Und diese ist grade mal um die 100.000 Lichtjahre im Durchmesser, wodurch das Licht das Plato sehen wird höchstens 100.000 Jahre alt ist. Wobei dieses Licht vermutlich nicht gesehen wird weil es viel zu sehr von anderen Sternen und Staub verdeckt wird. Darum wird es wohl eher die "lokale" Umgebung sein. Vll bis 30.000 Lichtjahre oder so. Und vor 30.000 Jahren hätte es durchaus schon intelligentes Leben in der Galaxie geben können.
Wer weiss wie es auf der Erde aussehen würde wenn die Dinosauerier nicht ausgelöscht worden wären.

[ nachträglich editiert von TimeyPizza ]
Kommentar ansehen
24.02.2014 11:23 Uhr von tom_bola
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
´Die soll 2024 starten und in etwa 1,5 Millionen Kilometer mehrere Jahre lang den Himmel beobachten.´

Dieser Satz nicht vollständig.
Kommentar ansehen
24.02.2014 11:34 Uhr von FlatFlow
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Man O Man alles Experten hier.
Kommentar ansehen
24.02.2014 14:20 Uhr von Peter323
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wird sicher irgendwo intelligentes außerirdisches Leben existieren. Ich glaube jedoch nicht, dass irgendwas in Reichweite liegt.

Was aber für uns unerreichbar ist, muss nicht zwangsläufig auch für das außerirdische Volk gelten.
Kommentar ansehen
24.02.2014 15:45 Uhr von eugler
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Wahrscheinlichkeit ist hoch. Natürlich ist es utopisch zu denken, wir würden laufende grüne Männchen finden. Wahrscheinlicher ist mirkobiologisches Leben. Dafür gibt es selbst in unserem Sonnensystem mindestens 3 "heiße" Kandidaten - und genau davon spricht die Fachwelt - nicht von E.T.
Kommentar ansehen
24.02.2014 17:19 Uhr von Ne-La-Ru
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Haha Ich denke wir würden die Ausserirdischen net bemerken selbst wenn die uns in die Eier treten.

Jede Ufo Sichtung wird zerredet und jedes Paranormale klein gehauen.

Ich bin kein Verschwörungs-Theoretiker! Aber sollte ein echtes Ufo mal unterwegs sein, wird es keiner mehr glauben :D
Vll. gibt es schon echt welche unter uns. Aber die beste Strategie das zu vertuschen ist es lächerlich zu machen.

Man denke nur an den Technologie Sprung der letzten 50 Jahre vll. hatten wir ja Hilfe ;)
Oder wir Menschen sind wirklich so gut wie wir denken.
Kommentar ansehen
24.02.2014 22:51 Uhr von TimeyPizza
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@_Ronae_
Ja, vielleicht. Vielleicht in einem Umkreis von 2000 Lichtjahren um ihren Heimatstern herum. Das hätten wir hier trotzdem nicht gemerkt. Und um 2000 Lichtjahre zu reisen braucht es schon ziemlich gute Technologie (nach allem was wir wissen), denn sollte es tatsächlich so sein wie es momentan scheint, das man nicht schneller als Lichtgeschwindigkeit unterwegs sein kann, ist das kein kleines Unterfangen!

Die Erde ist ca. 4.5 Milliarden Jahre alt. Nehmen wir eine Milliarde Jahre Abkühlungszeit weg und noch mal eine Milliarde Jahre für erste Zellen, bleiben immernoch mehr als 2 Milliarden Jahre Zeit für Entwicklung. Wir wissen das es hier mehrere Massenausrottungen durch kosmische Ereignisse gab. Auf anderen Planeten gab es die vielleicht nicht, und diese hätten schon mehre Zivilisationen haben können.
Kommentar ansehen
24.02.2014 23:50 Uhr von derby11
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn 2024 die nächsten Jahre sind, na denn Prost Mahlzeit,

das Nächste wird 2014 die Fussball- Weltmeisterschaft sein ;-))

[ nachträglich editiert von derby11 ]
Kommentar ansehen
25.02.2014 19:41 Uhr von Humpelstilzchen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Außerirdischen lassen sich das ein Vermögen kosten, von uns unerkannt zu bleiben! Die drehen noch durch falls Sie entdeckt werden sollten!!!
Kommentar ansehen
03.03.2014 22:38 Uhr von JinRedfield
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Stimmt schon mit dem Radius. Aber das liegt auch daran dass das Universum noch nicht so alt ist um intelligentes Leben in jeder Galaxie zu ermoeglichen....
Trotzdem freue Ich mich auf die Ergebnisse des JWST.. mfg

[ nachträglich editiert von JinRedfield ]

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wort des Jahres 2016: "Postfaktisch" macht das Rennen
Kanada: Sieben Pinguine im Zoo in Calgary ertrunken
Himmelsfeuerwerk - Sternschnuppen in den nächsten Tagen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?