24.02.14 09:03 Uhr
 216
 

"Diablo 3: Reaper of Souls": Blizzard erklärt das Paragon-System 2.0

Spiele-Entwickler Blizzard Entertainment wird mit dem Update 2.0.1 für "Diablo 3" beziehungsweise dem Addon "Diablo 3: Reaper of Souls" das neue Paragon 2.0-System einführen. Der Entwickler hat nun die insgesamt drei großen Veränderungen am alten System vorgestellt.

So werden die Stufenbegrenzungen aufgehoben und keine neue Begrenzung eingeführt. Außerdem werden die Paragon-Stufen accountübergreifend sein. Alle Charaktere im Normal- und Hardcore-Level teilen sich den gleichen Level. Die Erfahrungspunkte werden in den gleichen Pott gewirtschaftet.

Außerdem werden die Magie- und Goldfund-Boni durch Paragon-Punkte ersetzt. Diese können ausgegeben werden und unterteilen sich in Basis-, Offensiv-, Abenteuer- und Defensiv-Kategorien.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: System, Diablo, Blizzard, Diablo 3
Quelle: www.gamestar.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Diablo 3": Game Director Josh Mosqueira verlässt Blizzard
"Ghostbusters": Computerspiel kommt im "Diablo 3"-Gewandt daher
Arbeitet Blizzard an einem "Diablo 3"-Nachfolger?

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.02.2014 09:09 Uhr von Jlaebbischer
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Versteh ich das jetzt richtig?

Wenn ich Char 1 auf Level 5 bringe, sind automatisch alle anderen Chars auch auf diesem Level?

Und wenn ich später einen neuen Char im Account erstelle, hat der auch automatisch diese Stufe?


Wenn ich das jetzt so richtig verstanden hab, ist dieses System noch sehr freundlich geschrieben, SCHEISSE!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Diablo 3": Game Director Josh Mosqueira verlässt Blizzard
"Ghostbusters": Computerspiel kommt im "Diablo 3"-Gewandt daher
Arbeitet Blizzard an einem "Diablo 3"-Nachfolger?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?