23.02.14 18:08 Uhr
 6.527
 

"Nicht angebracht": Klitschko-Werbung für Tchibo gestoppt

Der ehemalige Box-Weltmeister Vitali Klitschko wird derzeit nur mit den Unruhen in der Ukraine in Verbindung gebracht, da vergisst man leicht, dass er auch ein bekannter Werbestar ist.

Für Tchibo wirbt er auch für ein Fitnessprodukt, doch der Clip wurde von dem Unternehmen nun gestoppt.

"Aufgrund der erschütternden Bilder der letzten Woche halten wir eine Ausstrahlung für nicht angebracht", so Tchibo-Pressesprecher Arnd Liedtke.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Werbung, Ukraine, Vitali Klitschko, Tchibo
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.02.2014 18:14 Uhr von SteveM45
 
+7 | -36
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
23.02.2014 18:34 Uhr von OO88
 
+2 | -10
 
ANZEIGEN
hoffe es schließen sich auch andere werbefirmen an. bei thibo kaufe ich auch nix mehr
Kommentar ansehen
23.02.2014 21:50 Uhr von azru-ino
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Tchibo will einfach nicht zwischen den fronten stehen und einfach neutral seine Ware anbieten. Ist doch nichts verwerfliches dabei.
Kommentar ansehen
23.02.2014 22:20 Uhr von Suffkopp
 
+3 | -8
 
ANZEIGEN
@gefreiter - ich denke die Jauche hat mehr Intelligenz wie manch anderer hier. Er provoziert Antworten und er bekommt sie - weil manche glauben das er das was er schreibt ernst meint.
Kommentar ansehen
24.02.2014 00:20 Uhr von gucker99
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
was laabert ihr alle für einen stuss ?!
ob da einer klitschko heißt oder ivan sowieso, die randale in der ukraine geht so oder so weiter, da brauchen die keinen klitschko für. wen interssiert es, was ein exboxweltmeister, in der ukraina macht. also regt euch nicht so künstlich auf.
Kommentar ansehen
24.02.2014 12:47 Uhr von Radler1960
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Was ist am Putsch verwerflich wenn man sieht wie aus seinen Land eine Diktatur gemacht werden soll!
Kommentar ansehen
24.02.2014 17:40 Uhr von mr. wolf
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ukrainer haben sich an die Amis und EU Konzerne aber billig verkauft.
Haben die Investoren selbst nicht geglaubt am Ende.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?