23.02.14 16:12 Uhr
 6.411
 

USA: Mann wollte mit "Billionen-Dollar-Schein" im Restaurant zahlen

Ein Mann aus Sumter (USA) wollte am 14. Februar seine Rechnung in einem Restaurant mit seiner Kreditkarte begleichen, doch diese wurde zurückgewiesen.

Berichten zufolge versuchte er dann, mit einem "Billionen-Dollar-Schein" zu zahlen. Das Personal in dem Lokal hegte berechtigte Zweifel an der Authentizität der Banknote und informierte die Polizei.

Die Beamten nahmen den 53-Jährigen dann auch mit, aber nicht wegen der unbezahlten Rechnung - gegen ihn lag noch eine Vorladung wegen Missachtung des Gerichts vor.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: just.mic
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: USA, Mann, Restaurant, Billion, Banknote
Quelle: metro.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erbschaft für schottisches Dorf, weil deutscher SS-Mann gut behandelt wurde
Norwegen: Gestohlenes Tor des KZ Dachaus vermutlich gefunden
Bahnpanne: Zum wiederholten Mal rast ICE an Halt in Wolfsburg vorbei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.02.2014 16:19 Uhr von blade31
 
+45 | -1
 
ANZEIGEN
Ich gratuliere dem Personal des Lokals das sie kompetent genug waren, zweifel an einem Billionen Dollar Schein zu haben...
Kommentar ansehen
23.02.2014 17:22 Uhr von bigpapa
 
+24 | -0
 
ANZEIGEN
Ach was.

Die hatten nur kein Wechselgeld :)

Gruß

BGIPAPA
Kommentar ansehen
23.02.2014 17:59 Uhr von Tuvok_
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Das war sicher ein Simbabwe Dollar :)
Kommentar ansehen
23.02.2014 19:04 Uhr von Humpelstilzchen
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Schließe mich den Glückwünschen zweifelsohne an!
Kommentar ansehen
23.02.2014 21:40 Uhr von Seravan
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
uhhhhmerican exprezz dunno work man....

[ nachträglich editiert von Seravan ]
Kommentar ansehen
24.02.2014 04:25 Uhr von Petabyte-SSD
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Alle die hier über die "Beknackten Amis" reden sollen sich mal Deutschland ansehen.
Da braucht man, um als Händler eine einzige Büroklammer online zu verkaufen schon mal 1000 Euro und ein Heer von Anwälten...
Kommentar ansehen
24.02.2014 07:18 Uhr von dommen
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
"Das macht dann 999 Milliarden 999 Millionen 999 Tausend 948.85 zurück. Danke dass Sie bei uns gegessen haben und beehren Sie uns bald wieder. Chef, Ich bin kurz auf der Bank, Wechselgeld ist alle!"
Kommentar ansehen
24.02.2014 20:06 Uhr von Prachtmops
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
och, das hat doch nix mit amerika zu tun...
hab hier auch schon in der lokalpresse gelesen, das jemand mit nem 250 euro schein bezahlt hat.
die gute frau an der kasse hat den wohl ohne probleme angenommen.
also dummheit kann man nicht an einer nation ausmachen.
Kommentar ansehen
25.02.2014 09:43 Uhr von Zitrone_22
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@aberarber:

Eine amerikanische Trillion ist eine deutsche Billion.

Siehe http://de.wikipedia.org/...

[ nachträglich editiert von Zitrone_22 ]
Kommentar ansehen
26.02.2014 14:01 Uhr von Rychveldir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Plus für das korrekte Übersetzen von englischer Trillion in deutsche Billion! :)

Abgesehen davon: Mit wieviel Wechselgeld hat er gerechnet?

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD bereitet Antrag zur Abschaffung des Rundfunkbeitrags vor
São Paulo: Braut wollte per Hubschrauber zu Hochzeit und verunglückte tödlich
USA: Mysteriöse Datenfirma will Donald Trumps Sieg ermöglicht haben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?