23.02.14 13:39 Uhr
 951
 

"Pille danach": Gesundheitsminister Hermann Gröhe will weiterhin Rezeptpflicht

Gesundheitsminister Hermann Gröhe will im Koalitionsstreit um die so genannte "Pille danach" eine Aufhebung der Rezeptpflicht verhindern. Demnach will er die einzelnen Länder davon abbringen, das Medikament freizugeben.

Gröhe will damit den Beschluss des Bundesrates umgehen, der die Verschreibungspflicht für das Medikament mit dem Wirkstoff namens Levonorgestrel aufheben soll.

In der großen Koalition ist die "Pille danach" stark umstritten. Aufgrund möglicher schwerer Nebenwirkungen lehnt Gröhe ein Ende der Rezeptpflicht ab.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: foxed-out
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Pille, Gesundheitsminister, Hermann Gröhe, Rezeptpflicht
Quelle: www.spiegel.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.02.2014 13:47 Uhr von Azureon
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
Hachja, mal wieder jemand, der seinen imaginären Schwachsinn den er glaubt, dazu missbraucht anderen Menschen etwas vorzuenthalten bzw. zu erschweren.

[ nachträglich editiert von Azureon ]
Kommentar ansehen
23.02.2014 14:17 Uhr von Rechtschreiber
 
+3 | -9
 
ANZEIGEN
Wenn die Pille danach rezeptfrei wird, dann will ich aber auch die Tüte davor legal bekommen. Bei letzterem "schützt" der Staat mich ja auch vor mir selbst und scheint damit kein Problem zu haben.
Kommentar ansehen
23.02.2014 14:40 Uhr von Chiccio
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
mit so nem veralteten Minister wird das eh nix ..armes rückständiges Deutschland in jedem Land drumrum gibts das ohne Rezept und fertig !
Kommentar ansehen
23.02.2014 15:47 Uhr von Sonny61
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Die reine Diktatur der Kirche!
Kommentar ansehen
23.02.2014 22:51 Uhr von schlammungeheuer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
http://www.onmeda.de/...
so richtig betrohlich ist da nichts
Kommentar ansehen
24.02.2014 01:53 Uhr von Newbayerin
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Typisch Mann.Sollten eigentlich die Frauen entscheiden.
Kommentar ansehen
24.02.2014 07:43 Uhr von Rekommandeur
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Also die Pille danach auf Rezept ist doch eh total unlogisch, oder ?
Ich mein, ich geh ja in die Apotheke wenn irgendwas schief gelaufen ist...Kondom geplatzt oder so.
Jetzt stell sich mal einer folgendes vor:
Weihnachten, der 24.12. fällt auf einen Sonntag...Montag/Dienstag ist Feiertag, kann man frühestens am Mittwoch zum Arzt und sich die Pille danach verschreiben lassen.
Na, da brauch ich sie aber dann auch nicht mehr, denn bis dahin ist das Ei bereits befruchtet.
Kommentar ansehen
24.02.2014 08:29 Uhr von maxyking
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
So ist das wenn die seine Ärztefreunde druck auf ihn machen kann ja nicht sein das Frau für die Pille danach nicht 4 Stunden beim Arzt herum sitzen muss. Das ist Easy Money für jeden Arzt das Geschäft lässt man sich doch nicht so einfach entgehen, wenn er schon dabei ist wie wäre es noch mal zu fordern das Aspirin verschreibungspflichtig wird.
Kommentar ansehen
24.02.2014 16:36 Uhr von Arne 67
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Nur wenn die Rezeptpflicht bleibt kann man auch den Hohen Preis für die pille danach mit der Kasse teuer abrechnen. Ich frag mich nur wie viel Lobbyarbeit da nötig war und wie hoch sein konto gestiegen ist durch diese Aussage bzw. Forderung...
Kommentar ansehen
04.03.2014 00:07 Uhr von Falap6
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Rekommandeur
die neue Pille danach geht bis zu 120h, aber das nur mal so am Rande, denn je früher desto besser. Aber man kann jederzeit ins Krankenhaus gehen und sich ein Rezept holen. Das machen auch die meisten, da sie häufig Samstags oder Sonntags gebraucht wird. Außerdem ist es vielen peinlich und gehen sie gehen lieber ins Krankenhaus als zum eigenen Gynäkologen...

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?