23.02.14 12:55 Uhr
 998
 

Windows-XP-Ende: Bedrohung für die Sicherheit aller Bankautomaten

Ab April diesen Jahres wird der Support für das Microsoft-Betriebssystem Windows XP beendet. Jedoch laufen weltweit momentan noch 95 Prozent aller Bankautomaten auf diesem System. Ein extrem hohes Sicherheitsrisiko ist die Folge. Die US-Finanzaufsichtsbehörde warnt bereits ihre Banken.

Windows XP sei aber bereits jetzt schon ein Sicherheitsrisiko, denn Rechner mit dem Betriebssystem werden häufiger infiziert als Rechner mit beispielsweise Windows Vista oder Windows 7. Nach dem Ende des Supports würden diese Risiken aber noch mehr steigen.

Denn es kann noch nicht genau gesagt werden, wie schnell die Umstellung der Bankautomaten auf ein neues Betriebssystem erfolgen kann. Hier drohe ein Chaos, auch bei Firmencomputern, wenn es denn wirklich zu Hackerangriffen kommen sollte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: WalterWhite
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Sicherheit, Ende, Windows XP, Bedrohung, Hackerangriff, Bankautomat
Quelle: deutsche-wirtschafts-nachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mozilla Firefox: Ab März 2017 kein Support mehr für Windows XP und Vista
Und es läuft immer noch - Windows XP wird 15 Jahre alt
Windows 10 hat mehr Nutzer als Windows XP

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.02.2014 13:14 Uhr von Heidelberger2000
 
+4 | -8
 
ANZEIGEN
Haftet eine Bank auch bei Dummheit?

XP auf einem Geldautomaten einzusetzen ist ja wie nen Kleptomanen den Schlüssel zu Bank zu geben.

*Kopfschüttel*
Kommentar ansehen
23.02.2014 13:26 Uhr von Bewerter
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Viel schimmer finde ich es, das Windows von unserer Regierung eingesetzt wird. Ohne zu wissen, welche NSA-Schnittstellen sich dort noch so befinden, haben Microsoft-Betriebssysteme nichts mehr auf deren Rechnern zu suchen.
Kommentar ansehen
23.02.2014 13:45 Uhr von rubberduck09
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
Wo bitte ist bei XP und einem Geldautomat eine Angriffsfläche für Verbrecher? Die Dinger stehen nicht im Internet und auf die normale Oberfläche kommt man dort auch nicht. Lediglich wenn Schnittstellen wie USB von außen zugänglich sind kann das ein Loch werden aber das ist dann recht unabhängig vom Betriebssystem.
Kommentar ansehen
23.02.2014 15:01 Uhr von das kleine krokodil
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@knuddchen
Eigentlich sollten die Geldautomaten nicht mit dem Internet verbunden sein sondern nur über das Netz der Bank kommunizieren.
Steht z.B.: hier http://www.zeit.de/...
--
Und drittens sind Bankautomaten nicht ganz mit normalen PCs vergleichbar: Sie sind nicht mit dem öffentlichen Internet verbunden,
---
Und zumindest in der Englischen Wikipedia steht dazu auch mehr http://en.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
23.02.2014 16:36 Uhr von Nasa01
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
@knuddelchen

Verwechsle nicht
Internet mit Intranet.

Nicht das gleiche.
Die Geldautomaten hängen im Intranet der Bank. Nicht im öffentlichen Internet.
Kommentar ansehen
24.02.2014 10:34 Uhr von Shortster
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@knuddchen

Der war echt gut ;-) Schade, dass das sonst keiner merkt *g*
Kommentar ansehen
24.02.2014 12:20 Uhr von kniekehle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und, dass der Support eingestellt wird ist erst seit heute bekannt? Dumm weint wieder... unglaublich!

[ nachträglich editiert von kniekehle ]
Kommentar ansehen
01.03.2014 17:06 Uhr von Justus5
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kaspersky unterstützt jedenfalls Windows XP noch bis 2016.
http://www.speicherguide.de/...

Obs aber den Bankautomaten hilft?

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mozilla Firefox: Ab März 2017 kein Support mehr für Windows XP und Vista
Und es läuft immer noch - Windows XP wird 15 Jahre alt
Windows 10 hat mehr Nutzer als Windows XP


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?