23.02.14 12:55 Uhr
 167
 

China: Sechs Kinder ertrunken

Im Norden Chinas (Bezirk Pingyao) sind sechs Kinder auf einem zugefrorenen Fluss eingebrochen und ertrunken. Das berichtet die Agentur Xinhua.

Rettungskräfte seien zur Unglücksstelle geeilt. Sie bargen zunächst vier Opfer aus dem Fluss Huniji. Später wurden zwei weitere Leichen von Tauchern entdeckt.

Die Todesopfer waren zwischen fünf und elf Jahre alt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Ordnas
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Kind, China, Peking
Quelle: www.general-anzeiger-bonn.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bonn: Vermieterin kündigt Ärztin, weil diese Cannabis auf dem Balkon züchtete
Irak: Ex-Guantanamo-Insasse sprengt sich und eine Kommandozentrale in die Luft
NRW: Schüler sollen für Erdogan ihre Lehrer ausspionieren.

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.02.2014 13:16 Uhr von Knoffhoff
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN