23.02.14 11:58 Uhr
 7.110
 

Darmstadt: Mann verliert in Hoffnung auf angebliches Millionenerbe 9.000 Euro

In Darmstadt ist ein Mann Betrügern zum Opfer gefallen und hat dabei fast 9.000 Euro verloren.

Nach Angaben der Polizei hatten sich bei dem Mann angebliche Anwälte aus den Vereinigten Arabischen Emiraten gemeldet. Sie erklärten dem Mann, dass er der Erbe eines Vermögens von 37 Millionen Euro sei.

Um an das Erbe zu kommen, müsse er nur eine bestimmte Geldsumme auf ein Konto einzahlen. Dieses Konto stammte allerdings aus Hongkong. Der Mann überwies in Erwartung darauf, Millionär zu werden, die verlangte Summe auf das Konto. Doch ein Erbe gab es nicht und das überwiesene Geld ist weg.


WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Euro, Hoffnung, Darmstadt
Quelle: www.e110.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Los Angeles: Zwei Kinder von Polizeiauto überfahren - beide tot
AC/DC-Gitarrist Malcolm Young im Alter von 64 Jahren verstorben
Thüringen: Betrunkener Mann greift achtjährigen Jungen an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

24 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.02.2014 12:04 Uhr von Schoengeist
 
+86 | -3
 
ANZEIGEN
Echt? Solche Schwachmaten gibt es wirklich? Dann stimmt der Satz "Jeden Tag steht ein Dummer auf" wohl wirklich...
Kommentar ansehen
23.02.2014 12:04 Uhr von Schoengeist
 
+10 | -8
 
ANZEIGEN
Doppelpost, obwohl ich nur einmal auf "Absenden" geklickt hatte.

[ nachträglich editiert von Schoengeist ]
Kommentar ansehen
23.02.2014 12:06 Uhr von leerpe
 
+15 | -6
 
ANZEIGEN
@Schoengeist

kannst du das bitte noch einmal wiederholen? ;-)

[ nachträglich editiert von leerpe ]
Kommentar ansehen
23.02.2014 12:06 Uhr von Sirigis
 
+41 | -1
 
ANZEIGEN
Die Masche hat jetzt wirklich schon einen bodenlangen Bart, dass auf so was immer noch wer reinfällt, ist mir unerklärlich.
Kommentar ansehen
23.02.2014 12:08 Uhr von Schoengeist
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
@leerpe: siehe oben, weiß nicht, warum das passiert ist.
Kommentar ansehen
23.02.2014 12:11 Uhr von CrazyWolf1981
 
+6 | -12
 
ANZEIGEN
Und wie kam der Mann an 9000 €? Durch ehrliche Arbeit kann ich mir das ja auch nicht vorstellen. Mit soviel Dummheit bekommt man doch keinen gescheiten Job.
Kommentar ansehen
23.02.2014 12:14 Uhr von leerpe
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
@Schoengeist

Ist ja auch nicht schlimm :)
Kommentar ansehen
23.02.2014 12:26 Uhr von gali_leo
 
+17 | -1
 
ANZEIGEN
Der "MANN" ist hier nicht ZUFÄLLIG als User "Jauchegrube" angemeldet, oder? *fg*
Kommentar ansehen
23.02.2014 12:28 Uhr von Schoengeist
 
+9 | -9
 
ANZEIGEN
@leerpe:
scheinbar ist das schon schlimm, denn irgendwelche Gehirnamputierten haben mir dafür (und für die nachfolgende Erklärung) ein Minus verpasst. :)
Kommentar ansehen
23.02.2014 12:34 Uhr von heinzinger
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
@sirigis: naja, sonst waren es immer irgendwelche "Schwager" oder "Onkels" aus Nigeria.

Aber mal im Ernst: Solche Leute haben es nicht anders verdient. Warum sollte ich Geld zahlen um ein Erbe/Gewinn zu bekommen? Sollen sie die "Kosten" halt davon abziehen.

[ nachträglich editiert von heinzinger ]
Kommentar ansehen
23.02.2014 12:49 Uhr von SteveM45
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
leerpe, auch GIER gehört zu den tunlichst zu vermeidenden TODSÜNDEN
Kommentar ansehen
23.02.2014 13:16 Uhr von StarTrekWarsGate
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Tja, wenn man so doof ist, dann muss man halt bestraft werden, in dem Fall eben mit dem Verlust des eigenen Geldes. Selber Schuld. Sowas gibt man seinem Anwalt in die Hand, das kostet erst mal 20 Euro und der wird dann schon wissen was zu tun ist. Oder man geht direkt zu den Bullen.
Kommentar ansehen
23.02.2014 13:33 Uhr von Suffkopp
 
+1 | -9
 
ANZEIGEN
War es ein Deutscher?
Kommentar ansehen
23.02.2014 14:12 Uhr von Arne 67
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Wiedoof muss man sein das man einfach mal so Geld an unbekannte überweist! Sorry, aber anscheinend hat er es nicht besser verdient ! Solche eMails erhalte ich zwar auch ab und an, aber das war noch nie der Grund dafür das ich mein Geld ins Ausland überweis.
Kommentar ansehen
23.02.2014 14:24 Uhr von gali_leo
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ohne mich jetzt als "Sozial-Therapeut" zu betätigen, denke ich mal das sowas zum einen halt einen Großteil der (eigenen) Gier geschuldet ist und in dem Augenblick einfach jedwede Form der Logik abgestellt wird...

Aber, sicher auch iwie (wenn evtl. sehr weit hergeholt), ein Teil der sozialen Verarmung zu zusprechen ist!

Anders kann ich mir auch (kaum) erklären, wieso immer wieder Menschen auf den "Enkeltrick", reinfallen...

Wenn das ganze hier evtl. auch anders gelagert ist, aber denke schon iwie, dass es auch iwie ´ne Rolle spielt, dass den Leuten dann das Gefühl gegeben wird, dass man doch noch iwie "gebraucht" wird...

Ansonsten würde mir, keinerlei, logische und verständliche Erklärung einfallen, wieso man erst was zahlt...
Kommentar ansehen
23.02.2014 14:40 Uhr von Tuvok_
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Wurde dann wahrscheinlich auch noch per Western Union bezahlt ... Man fasst es nicht da sauf den alten Nigeria Connection Scheiss noch jemand rein fällt... Die Masche ist jetzt 15 Jahre alt
Kommentar ansehen
23.02.2014 15:55 Uhr von solar74
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Naja, Gutgläubigkeit des Menschen ist weit verbreitet. Wie die Enkeltrick-Betrüger, wo Oma und Opa ausnehmen.

Der Mann wusste wohl einfach nicht, das sowas unmöglich ist. Der wäre auch drauf reingefallen, wenn man ihm eine solche Summe als Gewinn versprochen hätte, da er im nigerianischen Connection das Gewinner-Los gezogen hätte. Dabe müsste man doch merken, das man weder Verwandte in Saudien Arabien, noch jemals ein Los aus Nigeria gekauft hat.
Und die Bank, die das Geld überweist, hätte allein das schon merken müssen und nochmals nachfragen bzw. mitteilen, dass das Geld eigentlich nach HK geht, und nicht in die saudische Emirate. Und wenn auch : Lieber immer Vorsicht walten lassen. Lieber auf die Millionen pfeifen, als dann Dumm da stehen.
Kommentar ansehen
23.02.2014 18:18 Uhr von kingoftf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Aber absolut kein Mitleid mit dem Vollhonk

Die Masche ist doch nun schon so alt wie das Internet und sollte selbst dem letzten Hinterwäldler bekannt sein
Kommentar ansehen
23.02.2014 22:01 Uhr von adriaaaaaan
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Hey du Blitzklicker von NEWS Schreiber, die News is schon 2 Wochen alt du Idiot !
Kommentar ansehen
23.02.2014 22:59 Uhr von oldtime
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Wie kann jemand der so blöd ist 9000€ über haben. Ich versteh das nicht.

Wie zur Hölle kann man dadrauf reinfallen? Erbe !!! Meine Fresse, da überlegt man doch erstmal wer da gestorben sein kann. Kennt jemand von euch zufällig einen Multimillionär, zu dem ihr gar keinen Kontakt habt. Von dem ihr aber glaubt das er euch all sein Geld vererbt und der zufällig grad gestorben ist.

Dazu kommt das diese Mails immer so scheisse geschrieben sind das man entweder Kopfschmerzen oder einen Lachanfall beim lesen bekommt.

Und warum muss man 9000 € bezahlen wenn man doch was kriegen soll?

Doof, echt doooooof.
Kommentar ansehen
24.02.2014 04:38 Uhr von Petabyte-SSD
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Na toll, jetzt werden wir bestimmt noch mehr Spams bekommen.
Wie viele müsste ich raushauen, um einen Deppen zu erwischen?
100 Billionen?

Kennt jemand ein Tool, das automatisch Emailadressen sammelt und einen Massenemailtool?
Kommentar ansehen
24.02.2014 09:51 Uhr von dieterscheffler
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist die Gier der Menschen, die ich überhaupt nicht mehr verstehe.
Man kann doch EH nicht mehr als Fressen und Saufen!
Soe jemandem geschieht es recht!
Kommentar ansehen
24.02.2014 16:30 Uhr von mischtel
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich habe alleine Heute 3 Mails dieser Art bekommen. Einer, ein Engländer hat 148 Millionen Pfund In der Lotterie gewonnen und möchte an drei Glückliche jeweils eine Million verschenken. Die Wollen aber kein Geld, nur meine Bankdaten. Das Geld holen Die sich selbst.
Kommentar ansehen
24.02.2014 16:30 Uhr von mischtel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich habe alleine Heute 3 Mails dieser Art bekommen. Einer, ein Engländer hat 148 Millionen Pfund In der Lotterie gewonnen und möchte an drei Glückliche jeweils eine Million verschenken. Die Wollen aber kein Geld, nur meine Bankdaten. Das Geld holen Die sich selbst.

Refresh |<-- <-   1-24/24   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Post bei Rabattzahlungen betrogen - Schadenshöhe bis zu 100 Millionen Euro
Fußball: Eklat bei Premiere von Chinas U20 in Deutschland
Los Angeles: Zwei Kinder von Polizeiauto überfahren - beide tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?