23.02.14 10:08 Uhr
 1.405
 

Studie: Lage der Alleinerziehenden in Deutschland hat sich deutlich verschlechtert

Die Lage der Alleinerziehenden hat sich seit der Reform des Unterhaltsgesetzes im Jahr 2008 deutlich verschlechtert. Das belegt eine neue Studie der Bertelsmann Stiftung. Es herrscht vornehmlich die Meinung, dass die Erziehung der Kinder neben einem achtstündigen Arbeitstag zu erledigen ist.

Ebenso werden Alleinerziehende von der aktuellen Rechtssprechung massiv unter Druck gesetzt und in Vollzeitarbeit gedrängt. Alleinerziehende organisieren sich unterdessen immer häufiger in Wohngemeinschaften. Das führt dazu, dass die Kinder neue Bezugspersonen haben.

Miriam Hoheisel vom Verband alleinerziehender Mütter und Väter (VAMV) erklärt, dass so etwas im Einzelfall sehr gut funktionieren kann, aber der Staat würde keinesfalls aus seiner Verantwortung entlassen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ewin12000
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Deutschland, Studie, Lage, Verschlechterung, Alleinerziehende
Quelle: unternehmen-heute.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schüler geben gefundene 30.000 Euro ab und bekommen Schokolade als Finderlohn
Diese Vornamen finden Männer bei Frauen am attraktivsten
Calgary: Sieben Pinguine in Zoo ertrunken, obwohl sie sehr gute Schwimmer sind

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.02.2014 10:25 Uhr von Bud_Bundyy
 
+6 | -7
 
ANZEIGEN
Ja klar da sollen dann vom Einkommen des Mannes zwei Haushalte und eine Vollzeit-Mutti finanziert werden. Das ganze am beste bis das Kind 21 Jahre alt ist.
Kommentar ansehen
23.02.2014 11:01 Uhr von ewin12000
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
@ bastB Artikel 6 Absatz 4 und Absatz 5 Grundgesetz

und natürlich stehen auch im Sozialgesetzbuch und sicher noch in anderen Gesetzen diverse Regeln zum Thema drinn

Also der staatlichen Gemeinschaft obligen sehr wohl Pflichten gegenüber diesen Kindern....
Kommentar ansehen
23.02.2014 11:26 Uhr von einerwirdswissen
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Das Problem von allein erziehenden Müttern/vätern ist nicht nur die Beträuung der Kinder.
Wenn man zusätzlich auf Harz IV angewiesen ist,kommt dazu noch der Bürokram.Weil z.B. Aufstocker jeden Monat ihr Einkommen belegen müssen.
Sollte der Alleinerziehende zusätzlich noch ander Kosten haben,welche sich von Monat zu Monat unterscheiden (Medikamentenkosten,Unterhalt,Lohn),dann endet dies in zusätzlichen Stress.
Diese führt auch oft dazu,dass Ausstocker kurzfristig in Rente müssen. Und da wieder raus zu kommen ist sehr schwer.
Kommentar ansehen
23.02.2014 11:49 Uhr von fuDDel@
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Bud_Bundyy Du bist ein Ignorant.

BastB, ja schon klar, wenn eine Frau Ihren Beruf in der Ehe für den Kinderwunsch beider Elternteile aufgibt und zwei bis drei Kinder zur Welt bringt und dann Jahrelang sich drum kümmert und der Mann sich dann eine andere sucht ist die Frau natürlich selbst schuld.....

Meine Güte.

[ nachträglich editiert von fuDDel@ ]
Kommentar ansehen
23.02.2014 12:10 Uhr von Schmollschwund
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
@BastB_
"Ich meine ja damit nicht, dass man ihnen die Unterstützung entziehen sollte, sondern dass Viele immer im Staat den Schuldigen sehen, obwohl sie für ihre Situation vollkommen selbst verantwortlich sind."
--------------
GENAU dafür ist der Staat da. Er ist nicht da, damit es Leuten denen es gut geht noch besser geht, das können die schon selbst. Der Staat ist da um einen Ausgleich zu schaffen, damit Menschen die Abrutschen etc. wieder auf die Beine kommen. Und eine kostenlose Rundumversorgung ist das, was Alleinerziehende durchmachen garantiert nicht. Im Gegenteil, die Lasten werden ungleich Höher, wenn man ein Kind hat. Natürlich nur, wenn das Kind auch wichtig ist, nur von diesen spreche ich gerade.

Oder wofür denkst du zahlt man Steuern?

Und mal Hand auf´s Herz: Wie viele Freunde/Freundinnen hattest Du bislang schon? Alle schlecht ausgesucht? ;)
Kommentar ansehen
23.02.2014 12:26 Uhr von yeah87
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Darum sterben die Deutschen aus.
Den Kinder sind unleistbar im Endeffekt ist das Wort der Politik, Kind bekommen Pech gehabt was Hilfe vom Staat frechheit es gibt genügend arme Kinder da haben sie doch ihre Kollegen.
Uns geht das doch nichts an, nur die Elite darf sich vermehren.

Beruf Zeitarbeiter, Gehalt Bettler
Kommentar ansehen
23.02.2014 12:35 Uhr von einerwirdswissen
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@ Gothminister
So wie du es beschreibst,klingt es alles ganz einfach.
Ist es aber nicht.Ich habe hier das wieder gegeben,was ich in unsere Stadt miterlebe.
Bei Aufstockern,artet es teilweise richtig in stress aus.
Sie müssen wirklich jeden Monat ihre Einkommen offen legen,dann wird verrechnet und dann gibts das zu wenig erhaltene Geld.
Wenn dann der Sachbearbeiter/in nicht da ist,oder zu viel zu tun,dann warten die Aufstocker aufs Geld.
Kommentar ansehen
23.02.2014 13:11 Uhr von Bud_Bundyy
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
@fuDDel@

"Bud_Bundyy Du bist ein Ignorant."

Ok dann belehre mich doch mal, wie soll ein Verdiener auf dauer zwei Haushalte finanzieren????

" ja schon klar, wenn eine Frau Ihren Beruf in der Ehe für den Kinderwunsch beider Elternteile aufgibt und zwei bis drei Kinder zur Welt bringt und dann Jahrelang sich drum kümmert und der Mann sich dann eine andere sucht ist die Frau natürlich"

Wo war davon die Rede? Es geht doch um Schl.... äh Frauen die Männern ein Kind angehängt haben und sich dann einen neuen Stecher gesucht haben!!!
Kommentar ansehen
23.02.2014 13:12 Uhr von Brit2
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Mich ko... das Gejaule und geschimpfe an. Auch ich habe meine Kinder alleine und OHNE Mann plus insgesamt mehr als 20 Jahre Dauerkampf wegen Unterhaltsverweigerung (trotz wiederholt mühsam nachgewieser ungeingeschränkter Leistungsunfähigkeit vor diversen Gerichten) großgezogen. Jawohl, zuerst in der ach so gemütlichen und so kostenlosen DDR.
Ich habe aber nach 1990 sehrwohl nicht nur für ein Kind teuer die Kita-Betreuung und den Schulhort zu zahlen gehabt! Ohne irgendwelches H4 oder sonstige Geschenke. Und mich hat auch keiner gefragt, ob ich eventuell lieber daheim bleiben oder halbtags arbeiten möchte.
Unsere jungen Kolleginnen heute können nur jammern, wie teuer Tagesmütter doch sind und dass man doch viel lieber länger daheim als Mama bleiben möchte ...
Ich MUSSTE ab dem 1. Geburtstag meine Kinder gegen meinen Willen abliefern. Morgens im Dunklen. Und spät nachmittags bekam ich erst wieder zurück. Lagen sie im Bett - startete ich den Zweitjob bzw Weiterbildungen. Klar hat mich das geschlaucht - aber ich lebe und meine Kinder sind erfolgreich. Sie hatten alle Freiheiten und Unterstützung und Liebe, die ein Kind braucht. mehr als ich selbst. Ich hab nicht in der Öffentlochkeit geheult sonder still alleine. Stets lächelnd vor den Augen meiner Kinder. Weil es sein musste. Und es ging. Verantwortlich gefühlt für UNS hat sich kein Staat oder sonstwer. Im Gegenteil - ich wurde gefragt, ob ich nicht zahlendes Mitglied in allen möglichen Vereinen werden will - um "allein erziehende und auf Hilfe angewiesene Mütter zu finanzieren".
Seit Monaten wird über die tolle künftige Mütterrente heiß diskutiert.Und? Auch da hab ich die absolute A-Karte gezogen. Denn weil man uns in der DDR ZWANG, ab dem 1. Lebensjahr zurück in Vollzeit arbeiten zu gehen, wird unser DDR-Blechgeld-Verdienst später schädlich die auszuzahlende Mütterrente verrechnet. Hat jemals jemand mit UNS Mitleid? Ich habs noch nie erlebt.
Kommentar ansehen
23.02.2014 13:57 Uhr von Chiccio
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Unserem Staat geht das doch seit Jahren am Arsch vorbei ...Hauptsache die Oberen 10000 haben Ihre fette Kohle. Mieten stiegen zum teil um das 5 fache, Strom auch, Einkommen sinken real ...Schule, Sport für Kinder aus sozial schwache Herkunft nicht mehr zu finanzieren ausser Oma hilft und dann wundern die Vögel da oben sich über unsere "Jugend" ...das aller schlimmste aber ist das niemand was dagegen tut !
Kommentar ansehen
23.02.2014 17:46 Uhr von Humpelstilzchen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So sieht die Realität der Eltern aus!
Zuviel Arbeit und Verpflichtungen, zuwenig Zeit für die Kinder und sich selbst!!!

Wer sich hier noch wundert, das die Kinderzahl zurückgeht und viele keine Lust mehr auf die Verantwortung und Belastung haben oder das auch einfach nicht können, ist das ideale Opfer der Manipulationen und Verarschungen aus dem Lande des Bundestages!
Kommentar ansehen
23.02.2014 20:10 Uhr von LucasXXL
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Deshalb haben wir uns auch Selbstständig gemacht. So können wir unser Kind auch mal ein paar Tage zwischendurch zu Hause lassen und uns mal richtig um Sie kümmern. Ich möchte nicht mehr 10 Stunden am Tag auf Arbeit sein und nicht vom meinem Kind mitbekommen! Wenn wir mal lust haben fahren wir einfach ein paar Tage zur Schwiegermutter oder in den Urlaub. Das schöne ist wir können von überall arbeiten wo es Internet gibt.

Ich weiß auch wie schwer es Alleinerziehende haben. Das schlimmste dabei ist Sie haben kaum Zeit für sich selbst. Das macht ein wirklich fertig.
Kommentar ansehen
11.03.2014 06:30 Uhr von wichitis
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die armen Alleinerziehenden?, wollen immer alle Verantwortung an die Gemeinschaft abgeben!,wenn man immer nur heiratet um versorgt zu sein,dann rächt sich das manchmal. Heute ist doch jeder selbst verantwortlich,einen gescheiten Beruf zu erlernen, um nach einer Trennung sein eigenes Geld verdienen zu können,es gibt inzwischen fast flächendeckend Kindergrippen.
Also Augen auf,nicht jede Sexbompe hat Hirn, oder nicht jeder Frauenversteher,Dummschwätzer taugt für die Ehe!!!!!

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen
Abartig: Deutschland und Tschehien streiten wegen Kindersex!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?