22.02.14 19:16 Uhr
 1.109
 

Eiskunstlauf: Eisenstangenangriff von 1994 auf Nancy Kerrigan wird neu beleuchtet

Es ist 20 Jahre her, da zeigte sich das hässliche Gesicht des Konkurrenzdenkens im sonst so ästhetischen Eiskunstlauf: Die Amerikanerin Nancy Kerrigan wurde im Training mit einer Eisenstange attackiert, Drahtzieherin soll ihre Konkurrentin Tonya Harding gewesen sein, was diese bis heute bestreitet.

Eine neue Fernsehdokumentation sieht sich die dramatische Geschichte nun noch einmal genauer an, von der Kerrigan sagt: "Es ist überraschend, wie diese Sache nicht nur das Eiskunstlaufen, sondern mein ganzes Leben verändert hat. Ob zum Besseren oder nicht - wer weiß das schon?".

In der Doku wird klar, dass die Angreifer auch planten, Kerrigan die Achillessehne durchzuschneiden. Die Eiskunstläuferin hat Harding inzwischen vergeben und hofft, sie konnte sich ein neues Leben aufbauen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Angriff, Konkurrenz, Eiskunstlauf, Eisenstange, Nancy Kerrigan, Olympia 1994, Tonya Harding
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: US-Reporter fragt Schweinsteiger, ob er mit Chicago nun die WM gewinnt
Fußball: Manuel Neuer muss sich wegen Fußverletzung Operation unterziehen
Fußball: Mahmoud Dahoud von Borussia Mönchengladbach wechselt wohl zum BVB

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.02.2014 21:35 Uhr von Nox-Mortis
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
Eiskunstlauf: Eisenstangenangriff von 1994 auf Nancy Kerrigan wird neu beleuchtet.

wird neu beleuchtet ???

Ja, da leckst doch mi am A... lol...
vielleicht mit LED oder anderen Energiesparlampen, die es ´94 noch nicht gab.
Kommentar ansehen
23.02.2014 09:57 Uhr von moloche
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ Nox-Mortis


tja, am Arsch musst dich schon selber lecken. Vielleicht mal aus deinem bayrischen Kuhdorf rausgehen, dann lernst du vielleicht noch ein paar andere Redensarten.
Kommentar ansehen
23.02.2014 10:24 Uhr von Enny
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"Es ist überraschend, wie diese Sache nicht nur das Eiskunstlaufen, sondern mein ganzes Leben verändert hat. Ob zum Besseren oder nicht - wer weiß das schon?".

Typisch amis. Völlig überdramatisiert.Das Eiskunstl. wurde dadurch überhaupt nicht verändert. Das ist nur in ihrer Wahrnehmung so.
Kommentar ansehen
23.02.2014 18:50 Uhr von Nox-Mortis
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@v moloche
Unterbelichtet ???- Naja, lieber ein bayr. Kuhdorf, als ein Ruhrpott/Großstadt MultiKulti Ghetto. Aber jedem das seine.
Kommentar ansehen
23.02.2014 19:13 Uhr von Nox-Mortis
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ moloche
Der Fall wird vielleicht neu aufgerollt, aber bestimmt nicht beleuchtet. Lerne erst mal Deutsch, dann leck ich mich selber am Arsch.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frauen-Schönheitspraxis - "Herzogin" spritzt statt Silikon Spachtelmasse in Po
"Minecraft": Zahlreiche Fake-Apps werben für betrügerische Webseiten
Regensburg: Passanten hinderten Messerstecher an Flucht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?