22.02.14 17:08 Uhr
 930
 

Essen: Gewaltvorwurf gegen NPD-Ratsherr M. Haliti nach "Angriff durch Ausländerbande"

Der für die NPD in den Essener Stadtrat gewählte Marcel Haliti hatte im Dezember 2013 behauptet, von einer "mindestens fünfköpfigen, bewaffneten Ausländerbande" attackiert worden zu sein. Dies stellte sich recht schnell als Finte heraus.

Nun droht Haliti selbst ein Verfahren wegen gefährlicher Körperverletzung. Wie die zuständige Staatsanwaltschaft mitteilte, sei der NPD-Politiker im Laufe der Ermittlungen immer mehr vom Opfer zum Täter geworden.

Der angebliche Angriff der "fünfköpfigen Ausländerbande" gegen den 30-jährigen Kommunalpolitiker wurde widerlegt, nachdem sich zwei an der Auseinandersetzung beteiligte Personen gestellt hatten. Ihnen fehlt jedoch jeglicher Migrationshintergrund, auch Waffen wurden bei ihnen nicht gefunden.


WebReporter: Olli_Koenigs
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Angriff, Gewalt, Essen, NPD, Vorwurf, Marcel Haliti
Quelle: www.derwesten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Basler Imam: Muslime sollen im Sommer zu Hause bleiben
USA: Tochter, die aus Horrorhaus entkommen konnte, plante Flucht jahrelang
Für Vergewaltigungen verkaufter Junge: Bereits 2016 wurde gegen Täter ermittelt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.02.2014 17:30 Uhr von torsten57
 
+2 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
22.02.2014 17:33 Uhr von FlatFlow
 
+8 | -9
 
ANZEIGEN
und so ein Stück scheis*e sitzt auf kosten der Gesellschaft im Stadtrat, hoffentlich ist er sein "Job" los und bekommt kräftig auf die Finger gekloppt.
Kommentar ansehen
22.02.2014 17:58 Uhr von FlatFlow
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Olli_Koenigs na ich glaube mit seiner Einstellung wäre er auch den Job schnell los... Stell dir vor das wäre einer aus der CD/SUSPD das wäre ein Festmahl...

[ nachträglich editiert von FlatFlow ]

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ferrari plant Elektrosportwagen und SUV
"Neger" im Kreuzworträtsel von Chemnitzer Klinikmagazin
Eisbaden: Wladimir Putin zeigt sich mal wieder oben ohne


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?