22.02.14 16:43 Uhr
 642
 

Nespresso in Riesenbechern - Unternehmen passt Kapselgröße in den USA an

In den USA wird Kaffee gerne aus Riesenbechern getrunken. Nestlé SA hat seine Nespresso-Maschine nun vergrößert, um ein neues XXL-Kapselsystem in den US-Markt einführen zu können.

Nespresso ist beim Nestlé-Konzern die am schnellsten wachsende Marke. Auf dem US-Markt können die Schweizer aber bislang nur einen Marktanteil von drei Prozent für sich verbuchen.

Mit der neuen Maschine können nun verschiedene Acht-Unzen-Portionen produziert werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, Unternehmen, Kapsel, Vergrößerung, Nespresso
Quelle: www.format.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW führt Gehaltsobergrenzen für Top-Manager ein
Brigitte Zypries: "Technologische Plünderung" Europas muss verhindert werden
USA: Hedgefonds-Manager wegen Kritik an Donald Trump fristlos entlassen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.02.2014 17:43 Uhr von IM45iHew
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ benni-88:

8 Amerikanische Unzen sind 236,59 ml
Also ja... eine bei mir ganz normale Kaffeetasse.
Kommentar ansehen
22.02.2014 19:01 Uhr von Wurstachim
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Diese Nespressoscheisse ist die reinste Müllproduktion... und obsolet obendrein.
Wie dumm muss ein Volk eigentlich sein das man ihm weissmachen kann das dieser vorgebrüte Konzentratmix in den Kapseln ein besseres Aroma ergibt. Und das argument mit einer Tasse die man sich dann ja so gemütlich machen kann ist gradezu lächerlich im verglich dazu welchen schaden man der Umwelt damit zufügt.

Die Menschen wissen mittlerweile gar nicht mehr wie echter Kaffee schmeckt, weil sie schrittweise an ein neues produkt angepasst werden, daher können sie gar nicht mehr richtig beurteilen wie echter Kaffee überhaupt zu schmecken hat.

Oder wie würdet ihr entscheiden welcher Energy drink das beste "Aroma" hat?

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der BND hört Auslandsjournalisten ab und bricht damit die Verfassung, so die ROG
Hugh Jackman und Patrick Stewart verlassen die X-Men
Kierspe: Polizei stoppt Jugendliche mit selbstgebauten Fahrzeug


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?