22.02.14 12:39 Uhr
 6.246
 

WhatsApp: So schmeißt man den Messenger richtig vom Smartphone

Nachdem Facebook den beliebten Messenger WhatsApp übernommen hat (ShortNews berichtete), spielen viele mit dem Gedanken, das Programm vom Smartphone zu schmeißen.

Doch wie löscht man die App richtig? Es reicht nicht aus, den Messenger nur zu deinstallieren. Man muss vorher auch seinen Account löschen, um beim Datenschutz auf Nummer Sicher zu gehen.

Dazu geht man in den Einstellungen auf den Menüpunkt "Account" oder "Konto". Dort muss man dann aus sicherheitstechnischen Gründen noch einmal seine Mobilfunk-Nummer eingeben. Danach kann man das WhatsApp-Konto löschen. Erst dann sollte man die Software löschen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Smartphone, WhatsApp, Messenger
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Amazon Prime fügt HBO und Cinemax zu seinem Streaming-Dienst hinzu
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Google: Schadsoftware auf Android-Geräten gefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.02.2014 12:42 Uhr von Rechargeable
 
+14 | -8
 
ANZEIGEN
Für die ganz ganz Dummen unter uns, danke leerpe.
Kommentar ansehen
22.02.2014 13:00 Uhr von Babykeks
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Den Handyvertrag kündigt man doch auch, indem man sein Handy wegwirft - oder?! ^^

Naja...wenns jemandem hilft...dann kanns ja nicht so verkehrt sein...
Kommentar ansehen
22.02.2014 13:01 Uhr von knuddchen
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
Die News ist mal sowas von falsch. Da steht: "sonst werden weiter die Jahresgebühren fällig."

Die sind ja kein Abo und werden automatisch abgebucht. Man muss die Bezahlung selbst ausführen.

Ausserdem fehlt hier in der News noch, dass man beim Deinstallieren sowohl Cache und Daten mitlöschen soll, damit auch alle Daten weg sind (Chatnachrichten und Bilder).
Kommentar ansehen
22.02.2014 13:17 Uhr von heinzinger
 
+4 | -10
 
ANZEIGEN
Marc Zuckerberg muss sich die Nachrichten erstmal alle durchlesen.
Zum Glück hatte mein Handy nie genügend Speicherplatz für dieses Programm. Ich wollte es auch nie.
Kommentar ansehen
22.02.2014 14:25 Uhr von AdiSimpson
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
diese hochsterilisierten whatsapp nachrichten sind sowas zum kotzen.
Kommentar ansehen
22.02.2014 16:09 Uhr von lopad
 
+3 | -11
 
ANZEIGEN
Ob nun Angie, Obama oder Zuckerberg meine Nachrichten mitliest.

Was solls?

Diese Panik mancher ist mehr als lächerlich.
Kommentar ansehen
22.02.2014 16:30 Uhr von Counterfeit
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Gott was ne bescheuerte "News"...
Kommentar ansehen
22.02.2014 17:29 Uhr von kingoftf
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
22.02.2014 18:30 Uhr von knuddchen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
kingoftf der war gut mit der message an Markus xD
hab ich mich kaputt gelacht.
Kommentar ansehen
22.02.2014 20:16 Uhr von SteveM45
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
leerpe, wohin kann man dich schmeissen?
Kommentar ansehen
23.02.2014 00:42 Uhr von Faceried
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
"WhatsApp bleibt drauf, es wird auch weiterhin die Nr. 1 sein!"

Da gebe ich dir Recht. Es ist wieder so ein Hype wie mit Google+ damals.

"Sobald die Alternativen ausreichende Nutzerzahlen haben, bin ich weg. "

Haben damals viele zu Google+ auch gesagt.


Was für eine dumme Werbung!
Threema wird grundlos gehypet. Sorry ist nun mal so.
Der Quellcode liegt nicht mal vor, um sagen zu können wie sicher Threema ist!
Es reicht immer noch eine Sicherheitslücke aufm Smartphone aus, um einen MITM-Angriff zu starten!

Bis 2012 hatte Whatsapp keine Verschlüsselung! Danach eine einfache Verschlüsselung und niemand hat sich ein Dreck darüber geschert. Nun meckern die alle nur weil FB die Daten bekommen könnte? Lächerlich.
Kommentar ansehen
23.02.2014 16:10 Uhr von Coala
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ne Bekannte grad am Telefon: "alle steigen jetzt um, alle nehmen jetzt des Threema, haben die alle geschrieben"

Ich: "wo haben die das geschrieben? bei facebook...?"

Sie: "ja, die steigen jetzt alle um, bla, Threema, bla bla"

Ich: "moment, die waren also alle seit Monaten nicht mehr auf facebook, und loggen sich alle extra bei facebook ein, um sich über die WhatsApp-Übernahme zu beschweren?"

Sie: "ne, die sind jeden Tag online..."

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD bereitet Antrag zur Abschaffung des Rundfunkbeitrags vor
São Paulo: Braut wollte per Hubschrauber zu Hochzeit und verunglückte tödlich
USA: Mysteriöse Datenfirma will Donald Trumps Sieg ermöglicht haben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?