22.02.14 10:42 Uhr
 356
 

Ahaus: Polizei beobachtet zwei Männer, die Marihuana aus dem Autofenster warfen

Die Polizei wollte Donnerstagabend zwei verdächtige Personen in einem Auto kontrollieren, weil sie beobachtet hatten wie die Männer Marihuana aus dem Beifahrerfenster schmissen.

Die Beamten stoppten das Fahrzeug und untersagten dem Fahrer die Weiterfahrt, da dieser offensichtlich Rauschmittel zu sich genommen hatte.

Etwa 30 Gramm Marihuana, das auf der Straße lag, konnten die Beamten noch sicherstellen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Auto, Marihuana, Fenster, Ahaus
Quelle: www.westline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Massenschlägerei im Flüchtlingsheim - Polizist gibt Warnschuss ab
Bundeskriminalamt (BKA): Terrorgefahr durch "Reichsbürger"
Texas/USA: Acht mutmaßlich illegale Einwanderer tot in Lastwagen entdeckt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.02.2014 10:50 Uhr von stoske
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Richtig so, schwer bestrafen. Das ist Umweltverschmutzung und Verschwendung.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tour de France: Brite Christopher Froome gewinnt zum vierten Mal die Rundfahrt
Hamburg: Massenschlägerei im Flüchtlingsheim - Polizist gibt Warnschuss ab
Bundeskriminalamt (BKA): Terrorgefahr durch "Reichsbürger"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?