22.02.14 10:32 Uhr
 636
 

Frankreich: Hier ist ein Besuch bei der Polizei so einfach wie bei einer Burger-Kette

In der französischen Stadt Stadt Le Cannet wurde jetzt die erste "Drive-Through" Polizeistation eröffnet.

Dabei sitzt ein Polizeibeamter an einem Schalter in einem Häuschen. Man kann wie bei verschiedenen Burger-Ketten einfach mit dem Wagen vorfahren und seine Angelegenheiten vortragen und erledigen, ohne aussteigen zu müssen.

Ursprünglich war dieser Service für Menschen mit Behinderung gedacht. Aber laut einem Verantwortlichen nutzen auch Nicht-Behinderte diesen Service.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Polizei, Frankreich, Drive-Trough
Quelle: www.dailymail.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Mann will Schlüssel aus Gully fischen und bleibt kopfüber stecken
Kleinenbroicher Therme: Gestürzte Frau klagt wegen zu viel Nebel in Dampfbad
Hysterische Air-Asia-Besatzung löst Todesangst bei Passagieren aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.02.2014 13:01 Uhr von Jlaebbischer
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Was tut der Mensch nicht alles, um den Wohlstandsspeck zu bewahren.......
Kommentar ansehen
23.02.2014 19:45 Uhr von Bierpumpe1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bonjour Monsieur Rundumleuchte.
Isch abe eine kleine Probleme....

[ nachträglich editiert von Bierpumpe1 ]

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Cosmopolitan" will "Germany’s Next Topmodel"-Siegerin nicht mehr auf Cover
Auch "Game of Thrones"-Star Lena Headey wirft Harvey Weinstein Missbrauch vor
Kanzleramt möchte Last-minute-Beförderungen in neuem Parlament verhindern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?